Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juli 2017 

Plattdeutsch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Plattdeutsch ist ein Sammelbegriff für die Dialekte der Niedersächsischen Sprache und der Ostniederdeutschen Sprache . Beide rechnet man zur Niederdeutschen Sprache .

Synonyme Begriffe sind platt und plattdüütsch .

Inhaltsverzeichnis

Schriftsprache

Die Plattdeutsche Sprache hat eine eigene Heute wird sie oft als Dialekt bezeichnet. Das hat aber eher politische als linguistische.

Lautverschiebung

Die Plattdeutsche Sprache machte die zweite Lautverschiebung (hochdeutsche) nicht mit ebenso wenig wie Beispiel Niederländisch und Englisch.

Niederdeutsche Konsonanten -> hochdeutsche Konsonanten

k -> ch (plattdeutsch und niederländisch -> ich koken -> kochen; pd. und maken make -> machen) d -> t Dag englisch day -> Tag) t -> (plattdeutsch dat wat eten engl. that what das was essen) t -> z (plattdeutsch -> Zeit Timmermann -> Zimmermann t -> (plattdeutsch sitten engl. sit -> sitzen) p f (plattdeutsch slapen engl. sleep -> schlafen und engl. Schipp ship -> Schiff) p pf (plattdeutsch Peper engl. pepper -> Pfeffer) w f -> b (pd. Wief Wiewer Weib Weiber; leev leewer -> lieb lieber)

Weitere Unterschiede zwischen dem Hoch- und Niederdeutschen

Weitere Unterschiede zwischen dem Hoch- und Niederdeutschen die jedoch nicht aus der 2. resultieren:

s -> sch sm -> schm smeeren Smeer schwedisch Smör -> schmieren Schmiere) -> schl (plattdeutsch slapen engl. sleep -> sw -> schw (plattdeutsch Swien -> Schwein) -> scht (plattdeutsch steen engl. stone -> (gesprochen aber nicht geschrieben)) sp -> Schp spitz -> schpitz (gesprochen aber nicht geschrieben))

Einfluss auf die Hochdeutsche Sprache

Die plattdeutsche Sprache hat viel zur der heutigen hochdeutschen Sprache beigetragen. Im Prinzip unser heutiges Hochdeutsch ein sächsischer Dialekt mit Aussprache. Luther legte für seine Bibelübersetzung eine des Sächsischen zugrunde. Für die Sprecher von war das wie eine Fremdsprache. Sie lernten Wörter nach der Schriftform und bald galt Aussprache als vorbildlich.

Verwendung in der EDV

Die Desktop-Oberfläche für Unixsysteme und Derivate GNU/Linux KDE gibt es seit Version 3.2.1 auch einer plattdeutschen Sprachvariante. Eine plattdeutsche GNOME -Variante befindet sich in der Planung.

Weiterhin gibt es unter http://nds.wikipedia.org eine plattdeutsche Ausgabe ( plattdüütsche Utgaav ) der Wikipedia.

Siehe auch: Germanische Sprachen

Weblinks

Seiten über Plattdeutsch

Seiten auf Plattdeutsch



Bücher zum Thema Plattdeutsch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Plattdeutsch.html">Plattdeutsch </a>