Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Microsoft Pocket PC


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Pocket PC bezeichnet sowohl ein Computer-Betriebssystem als auch Reihe von Persönlichen digitalen Assistenten PDAs die mit dem Betriebssystem Pocket PC betrieben werden.

Microsoft Pocket PC basiert auf Windows CE (WinCE) und ist ein Betriebssystem welches für kleine Taschen-Computer ausgelegt ist und sich der Benutzeroberfläche von Microsoft Windows orientiert da es vom selben Hersteller

Pocket PC hat einen anderer Kernel MS Windows und ist nicht nur eine Version des Desktop Betriebssystems. Es läuft auf Intel x86 MIPS ARM und Hitachi SH Prozessoren .

Pocket PC ist für Geräte mit wenig Speicher ausgelegt. Ein Pocket PC-Kernel kann weniger als 1 Megabyte Speicher laufen.

Pocket PC entspricht der Definition eines Echtzeitbetriebssystems mit einer festen Interrupt-Latenzzeit. Es unterstützt Prioritäts-Level und bietet Prioritäten-Umkehrung (priority inversion).

Der Name Pocket PC wurde eher marketingtechnischen Gründen gewählt und dient dazu sich der Konkurrenz und dem Marktführer Palm mit dem Betriebssystem PalmOS abzugrenzen.

Namens Historie

  • Microsoft Windows CE 1.0
  • Microsoft Windows CE 2.0
  • Microsoft Windows CE 2.01
  • Microsoft Windows CE 2.02
  • Microsoft Windows CE 2.1
  • Microsoft Windows CE 2.11
  • Microsoft Windows CE 2.12
  • Microsoft Pocket PC (auch Windows CE genannt)
  • Microsoft Pocket PC 2002 (auch als Phone Edition mit Telefonfunktionen. Erste Windows CE .NET 4.1))
  • Microsoft Windows Mobile 2003 für Pocket (auch als Phone Edition mit Telefonfunktionen basiert auf Windows CE (WinCE 4.2))
  • Microsoft Windows Mobile 2003 Second Edition 4.21)
  • Microsoft Windows CE 5.0 (ab Juni verfügbar)

Geschichte

CE unterschied noch deutlich zwischen Handheld und einen normalen PDA (Zeitweise von Microsoft auch als Palm-Size PC bezeichnet).

Handheld PC's waren ein ganzen Stück und verfügen über ein deutlich größeres Display die nur handflächengroßen PDA. Haupt unterschied war eine vorhandene Tastatur und nicht wie bei PDA nur als Softwarelösung auf dem Bildschirm.

Bereits in CE Version 1.0 war schon möglich rudimentäre Multimedia-Funktionen zu nutzen. Mit 2.0 war es dann endlich möglich Farbdisplays bis zu 65.000 Farben anzusteuern. Von Beginn setzte Microsoft darauf diese Geräte auch in einzubinden und viele Erweiterungen zu ermöglichen.

Traditionellerweise teilt sich der Speicher der in Datenspeicher und Speicher zum Ausführen von auf. Waren in der ersten Generation noch Gesamt-Speicher üblich wuchs dies bereits in der Generation auf bis zu 128 MB die sich laufenden Betrieb aufteilen ließen. Mit einführung der 2002 kamen auch erste Geräte auf den die reale Auflösungen von 640x480 Pixeln auf 3 5 Zoll Display schafften.

Hauptproblem der gesamten Pocket PC und Windows CE Familie ist dass sich die der einzelnen Geräte so deutlich voneinander unterscheiden dass es nicht möglich ist ein Programm für einen CPU Typ geschrieben wurde auf anderen ausführen zu können. Mit der Version 2002 wollte Microsoft die Hersteller dazu zwingen CPUs zu verwenden dieser Versuch scheint erst mit Version 2003 mit Erfolg verbunden zu

Nachdem Microsoft mit einer Unmenge an Namen für gleiche Produkt (zugegeben mit leichten modifikationen) die komplett verwirrt hatte hat Microsoft nun selber erkannt dass eine Rückbesinnung das alte Namenssystem sinnvoll wäre. Windows CE soll neben neuen Schnittstellen und integrierten WLAN -Funktionen auch erstmals eine Unterstützung von 3D kommen.

Versionsgeschichte von Microsoft_Windows
Windows_1.0 | Windows 2.0 | Windows 3.x | Windows NT | Windows 95 | Windows 98 | Windows ME | Windows 2000 | Windows XP | Windows_Server_2003 | Windows CE | Pocket PC | Microsoft Windows Mobile 2003 | Longhorn

Weblinks




Bücher zum Thema Microsoft Pocket PC

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pocket_PC.html">Microsoft Pocket PC </a>