Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Pogo


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Pogo ist ein Tanz der vor allem Punk -Konzerten vom Publikum in sogenannten Moshpits (oder auch: "Pogo Mob") vor der ausgeführt wird. Dabei springt man im schnellen kommt gelegentlich aus dem Takt und fällt die anderen Tanzenden. Dabei gleitet man rein und nach keinem speziellen System weshalb ein Tanz für Außenstehende häufig wie eine Massenschlägerei Beim "Pogen" kann es unter Umständen auch Verletzungen kommen wenn man ungünstig getroffen wird zu Boden fällt. Am Boden liegenden Konzertbesuchern jedoch sofort wieder aufgeholfen da es beim in erster Linie um den Spaß geht.

Ausserdem gibt es auch härtere Versionen Pogos. Z.B. den "Schweinepogo" bei dem auch treten und um sich schlagen an der ist. Allerdings nicht um gezielt Teilnehmer zu Auch hier geht es um den Spaß Verletzungsrisiko ist allerdings deutlich höher.

Der Pogo (entstanden um 1976) ist ein Anti-Disko Tanz der alternativen Punkbewegung. Sich allen Mitteln gegen den einlullenden Disko-Takt zu war die Maxime. Punk wurde anfangs sehr gespielt um ja nicht mit dem alles Disko-Mainstream musikalisch und gesellschaftspolitisch in Berührung zu Punkbands spielten in erster Linie Livemusik - auch der Pogo-Tanz in der Gruppe vor auf der Bühne. Das Von-der-Bühne-in-die-Menge-Springen (" Stagediving "; siehe auch Crowd surfing ) entstand aus dem Pogo.




Bücher zum Thema Pogo

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pogo.html">Pogo </a>