Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Polis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Polis ist ein antiker griechischer Stadtstaat (Plural: póleis ).

Der Begriff pólis bezeichnet zunächst die Stadt selbst die um eine befestigte Anhöhe die sog. Akropolis herum entstand. Im eigentlichen Sinne bezeichnet neben der Stadt auch das von ihr Umland als kulturelle und politische Einheit. So zum Beispiel die gesamte Landschaft ' Attika ' zur Polis 'Athen'. Diese kulturell-politische Einheit auch dann bestehen wenn eine einzelne Polis der Hegemonie einer militärisch überlegeneren Polis fiel. Als gilt die Eroberung Messeniens durch Sparta der eine Helotisierung folgte. Ein Umstand bereits die antiken Zeitgenossen empörte.

Die politische Entwicklung vieler Poleis verlief nach einem gemeinsamen Muster. Ursprünglich monarchisch regiert kam es in archaischer Zeit Bevölkerungsaufständen oder Adelsrevolten zur Einzelherrschaft der Rädelsführer als Tyrannis bezeichnet wurde. Diese hatte nicht unbedingt negative Bedeutung unseres modernen Begriffes des Tyrannen . Im griechischen Mutterland (nicht aber am Schwarzen Meer und in Unter italien und Sizilien ) wurden die Tyrannenherrschaften später meist durch Oligarchien oder Demokratien ersetzt.



Bücher zum Thema Polis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Polis.html">Polis </a>