Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Politisches Spektrum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Mit dem politischen Spektrum ist eine unscharfe Untergliederung von politischen Parteien gemeint. Allgemein wird unterteilt in

Die Einteilung in Bereiche eines fiktiven Spektrums entstammt der Sitzordnung der Abgeordneten im Parlament der Französischen Restaurationszeit die nach Parteien gegliedert war. Rechts vom Präsidenten saßen (national-) konservativen Parteien links die sozialistischen bzw. sozialdemokratischen Parteien. Auch die von den neuen Bewegungen getragenen alternativen Parteien wie in Deutschland Bündnis 90/Die werden dem linken (linksradikalen) Spektrum zugerechnet.

Parteien werden jeweils einem Teil dieses zugeordnet. Da politische Spektren eindimensional sind Parteien jedoch vielschichtig ist die Zuordnung einer Partei das politische Spektrum immer eine unzulässige Vereinfachung von einigen Akteuren in der Politik durchaus gewünscht ist.

Außerdem unterstellt die bloße Existenz eines dass es einen Extremismus links und rechts kann jedoch keinen "Mitt"-Extremismus. Auch werden Links- Rechtsextreme unter dem Begriff verfassungsfeindlich oft in Topf geworfen wobei es gleichzeitig Verfassungsfeinde zwischen und rechtsextrem nicht geben könne.

Manche Kritiker wenden jedoch ein das eine solche Situation auch so interpretieren könne die als linksextrem und rechtsextrem titulierten Parteien Strömungen meist mangels Masse oder genügender Anzahl Abgeordneten die Verfassung nicht ändern können während "Parteien der Mitte" einfach eine Verfassungsänderung beschließen Gemessen an den tatsächlichen Verfassungsänderungen könnte man andere Parteien (aus der Sicht der jeweils Verfassung) als "verfassungsfeindlich" bezeichnen als die die linksextremen oder rechtsextremen Spektrum zugeordnet werden. So ließe sich das Konzept politisches Spektrum als Propaganda des politischen Establishments verstehen da es unzulässig vereinfacht andererseits verschiedene politische Strömungen und mit einer unterschiedlich starken negativen Konnotation belegt wobei gerade das Establishment nicht belegt ist.

Siehe auch: Verfassung Grundgesetz Grundgesetzänderung Medianwähler-Modell



Bücher zum Thema Politisches Spektrum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Politisches_Spektrum.html">Politisches Spektrum </a>