Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Februar 2020 

Pore


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Poren sind kleine Öffnungen oder Blasen in organischen oder anorganischen Substanz.

Dabei findet man Poren zum Beispiel biologischem Gewebe wie Blätter und Haut um eine Durchlässigkeit für Luft Wasser und gelöste Stoffe in einer Membran zu ermöglichen.

Poren entstehen auch in Metallen bei Schmelz - und Gießvorgängen . In der Schmelze gelöste Gase treten noch aus wärend die Schmelze so bleiben die Gasblasen gefangen und bilden im Material.

In machen Stoffen werden Poren absichtlich geschaffen um eine oder voluminöse Form herzustellen. So stellt man Schaumstoff Schaumaluminium Schaumglas und Gasbeton her.



Bücher zum Thema Pore

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Poren.html">Pore </a>