Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Porträt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

3 Porträtzeichnungen

Ein Porträt ist ein Gemälde eine Fotografie oder eine andere künstlerische Darstellung einer Person . Die Absicht eines Porträts ist das bzw. die Persönlichkeit der porträtierten Person zum Ausdruck zu

Das berühmteste Porträt der Welt ist der Mona Lisa .

Porträts tauchten im nachantiken Europa Mitte 14. Jahrhunderts auf das älteste ist das Seitenporträt Johanns des Guten das als Gegenstück das Porträt seiner Johanna hat. Das älteste Frontalporträt ist das Herzog Rudolf IV. von Österreich .

Das Porträt eines Künstlers von sich bzw. seinem eigenen Bild ist das Selbstporträt. zählen zu den berühmtesten Werken zahlreicher Künstler. Verbreitung hat die Porträtfotografie erlangt. In der wird das Porträt eines Regierungschefs oft als Symbol gebraucht es ziert öffentliche Gebäude Banknoten auch Briefmarken. (siehe Personenkult .)

In der Literatur bezeichnet der Ausdruck ”Porträt” [Portrait] die Darstellung einer Person oder eines Gegenstandes. Ein Porträt gibt oftmals einen tiefen Einblick und eine differenzierte und umfassende Darstellung. Wichtige literarische sind u.a. Elias Canetti oder W. G. Sebald.

In Anlehnung daran gibt es auch Porträts z.B. Duke Ellingtons Portrait of Mahalia Jackson.

siehe auch Dreiviertelansicht



Bücher zum Thema Porträt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Portrait.html">Porträt </a>