Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Potosí


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel handelt von der bolivianischen Stadt Für Informationen zum gleichnamigen Department siehe Potosí (Departamento)

Potosí ist eine Stadt in Bolivien . Sie liegt auf 3976 m Seehöhe hat ca. 115.000 Einwohner. Sie liegt am des Cerro Rico der in jeder Hinsicht ihr Schicksal 1545 als Bergbausiedlung gegründet erreicht es bald sagenhafte Blüte. Es war die Hauptquelle des Silbers mit bedeutender Münzprägung (heute noch ist Casa de la Moneda zu besichtigen). Die indianischen Zwangsarbeiter kamen Tausenden in den Minen zu Tode. "Potosí" jahrhundertelang ein Synonym für Reichtum. Im Spanischen gibt es immer noch die Redensart vale un Potsí für: "Es ist ein Vermögen wert". 1800 war das Silber erschöpft stattdessen war Zinn das Hauptprodukt. Dies führte zu einem wirtschaftlichen Niedergang der so gut wie das Land erfasste.



Bücher zum Thema Potosí

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Potosi.html">Potosí </a>