Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Prestige (Schiff)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Prestige war ein Öltanker der 2002 sank und eine Ölpest verursachte.

Das Schiff wurde 1976 in Japan gebaut der Rumpf bestand aus einer Es maß 42.820 Bruttoregistertonnen 243 m Länge und wog 81.589 Das American Bureau of Shipping war für Klassifizierung des Schiffes verantwortlich (ähnlich dem TÜV bei Kraftfahrzeugen) und befand es für Die Prestige fuhr unter bahamaischer Flagge und wäre planmäßig 2005 außer genommen worden.

Am 13. November 2002 befand sich Prestige mit 77.000 t Schweröl beladen auf dem Weg von Lettland nach Singapur als sie in einem Sturm vor spanischen Küste havarierte . Durch ein Leck drang Wasser in Steuerbord -Ballasttanks ein woraufhin das Schiff 24° Schlagseite Um ein Kentern zu verhindern wurden zwei Backbord -Ballasttanks geflutet. Dadurch stieg die Belastung auf Rumpf und ein Durchbrechen drohte. Aus einem m langen Riss lief Öl aus. Zum der Küsten verweigerten die spanischen Behörden dem Schiff einen Hafen anzulaufen. sollte es auf hohe See gebracht werden.

Am 19. November zerbrach der Rumpf und das Schiff sank. Die Besatzung wurde gerettet. Insgesamt 64.000 t Schweröl liefen aus verpesteten 2.900 km der französischen und spanischen Küste. 250.000 Seevögel starben.

Das Wrack liegt noch heute 166 Seemeilen vor der spanischen Küste in 3.600 Tiefe. Die meisten Lecks wurden mit Unterwasser-Robotern es treten täglich noch rund 20 l aus. Die im Wrack verbliebenen 13.000 t sollen im Frühjahr 2004 geborgen werden.



Bücher zum Thema Prestige (Schiff)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Prestige_(Schiff).html">Prestige (Schiff) </a>