Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Privatdozent


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Privatdozent ist ein habilitierter Lehrer an einer Hochschule der keine Professorenstelle innehat aber als selbständiger Hochschullehrer zur akademischen Lehre berechtigt ist.

Manchenorts wird der akademische Titel Privatdozent mit Abschluss des Habilitationsverfahrens verliehen. (z. B. TU München ) wird zwischen "Lehrbefähigung" und "Lehrberechtigung" unterschieden: Habilitation umfasst die Lehrbefähigung und den Titel habil.". Die Lehrberechtigung mit dem Titel Privatdozent der Zugehörigkeit zur Hochschullehrerschaft muss anschließend separat werden. Gerüchte besagen dass diese Aufspaltung in 1930er Jahren erfunden wurde um jüdischen Privatdozenten Lehrberechtigung zu entziehen. In den theologischen Fakultäten die Unterscheidung bedeutsam da die Lehrberechtigung außer Habilitation auch eine kirchliche Erlaubnis voraussetzt.

Der Titel Privatdozent ist an die gebunden Vorlesungen zu halten (faktisch: anzukündigen). Wenn Privatdozent dieser Verpflichtung nicht nachkommt verliert er Anspruch auf seinen Titel.



Bücher zum Thema Privatdozent

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Privatdozent.html">Privatdozent </a>