Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Privatsender


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Privatsender ist eine private d. h. kommerzielle Rundfunk - oder Fernsehanstalt dessen Existenz durch Werbung ermöglicht wird.

Der Privatsender als Werbesender unterscheidet sich Dauerwerbefernsehen dadurch dass er andere - durch Werbung finanzierte - Programme sendet. Die Programme von Werbeblöcken in regelmäßigen Abständen unterbrochen so die Zielgruppe optimal erreicht wird.

Der Privatsender unterscheidet sich einem öffentlich-rechtlichen Sender dass er nicht durch öffentliche Rundfunk und Fernsehgebühren finanziert wird. Demzufolge hat er auch dementsprechenden öffentlichen Auftrag.

Der Privatsender sieht seinen "Auftrag" in Maximierung der Zuschauerquote. Die Masse bildet das Hauptkriterium des Privatsenders als Massenmedium . Aus der Konkurrenz der Privatsender untereinander sowie mit den rechtlichen Anstalten erwächst demgemäß das Programmangebot mit breitesten Zuschauerbasis.

Politik Sparten- Regional- und andere Nischenprogramme demgemäß meist nur boulevardesk aufbereitet im Privatsender Eingang.

Man unterscheidet bei den Privatsendern dem Rundfunk zwischen dem Privatfernsehen und dem Privatradio .

Der älteste private Rundfunksender in Deutschland der französischsprachige Sender "Europa 1" der seine dem Sonderstatut des Saarlandes in den 50er verdankte ( http://members.aon.at/wabweb/radio/europe1.htm ). Er war bis in die Jahre die einzige private Radiostation in Deutschland durfte nur deshalb senden da seine Sendungen Französisch für Rundfunkhörer in Frankreich bestimmt waren. kann aber auch in Deutschland gut auf Sendefrequenz (Langwelle 183kHz) gehört werden.

Siehe auch: Fernsehen Hörfunk Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk

Weblinks



Bücher zum Thema Privatsender

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Privatsender.html">Privatsender </a>