Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Provinz Sachsen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Provinz Sachsen ist die ehemals reichste preußische Provinz zwischen dem ehemaligen Königreich Hannover ( Niedersachsen ) und dem ehemaligen Königreich Sachsen . Sie umschloss das aus mehreren sehr Enklaven bestehende Anhalt . Heute entspricht der Provinz Sachsen hauptsächlich Land Sachsen-Anhalt . Provinzhauptstadt war Magdeburg . Die Provinz Sachsen wurde 1815 nach dem für Napoleon verlorengegangenen Krieg aus Gebieten des preußischen Sachsen der preußischen Altmark und aus Gebieten ehemaligen Königreichs Westfalen sowie ehemals sächsischer Territorien und war vor allem ein Zentrum der Landwirtschaft (Zuckerrüben in der Magdeburger Börde ) aber auch der Chemieindustrie. Das Herzogtum kam 1680 von Sachsen an Brandenburg. Dieses Territorium bis zum Frieden von Prag 1635 das souveräne Erzbistum Magdeburg. Dieses wurde Zuge der Reformation säkularisiert und in ein Herzogtum umgewandelt.

1944 wurde die Provinz Sachsen aufgeteilt die Provinzen Magdeburg und Halle-Merseburg während der Regierungsbezirk Erfurt der Verwaltung Reichsstatthalters in Thüringen unterstellt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Regierungsbezirk Magdeburg

Stadtkreise:
  1. Stadtkreis Aschersleben ( 1901-1950 )
  2. Stadtkreis Burg bei Magdeburg ( 1924-1950 )
  3. Stadtkreis Halberstadt ( 1817-1825 und 1891-1950 )
  4. Stadtkreis Magdeburg
  5. Stadtkreis Quedlinburg ( 1911-1950 )
  6. Stadtkreis Stendal ( 1909-1950 )

Landkreise:

  1. Landkreis Schönebeck
  2. Landkreis Gardelegen
  3. Landkreis Haldensleben
  4. Landkreis Jerichow I
  5. Landkreis Jerichow II
  6. Landkreis Oschersleben
  7. Landkreis Osterburg
  8. Landkreis Quedlinburg
  9. Landkreis Salzwedel
  10. Landkreis Stendal
  11. Landkreis Wanzleben
  12. Landkreis Wernigerode
  13. Landkreis Wolmirstedt

Regierungsbezirk Merseburg

Stadtkreise:
  1. Stadtkreis Eisleben ( 1908-1950 )
  2. Stadtkreis Halle a. d. Saale
  3. Stadtkreis Merseburg ( 1921-1950 )
  4. Stadtkreis Naumburg a. d. Saale ( 1914-1950 )
  5. Stadtkreis Weißenfels ( 1899-1950 )
  6. Stadtkreis Wittenberg (Lutherstadt)
  7. Stadtkreis Zeitz ( 1901-1950 )

Landkreise:

  1. Landkreis Bitterfeld
  2. Landkreis Delitzsch
  3. Landkreis Eckartsberga
  4. Landkreis Liebenwerda
  5. Landkreis Mansfelder Gebirgskreis
  6. Landkreis Mansfelder Seekreis
  7. Landkreis Merseburg
  8. Landkreis Querfurt
  9. Landkreis Saalkreis
  10. Landkreis Sangerhausen
  11. Landkreis Schweinitz
  12. Landkreis Torgau
  13. Landkreis Weißenfels
  14. Landkreis Wittenberg
  15. Landkreis Zeitz

Regierungsbezirk Erfurt

Stadtkreise:
  1. Stadtkreis Erfurt ( 1816-1818 und 1872-heute )
  2. Stadtkreis Mühlhausen ( 1892-1950 )
  3. Stadtkreis Nordhausen ( 1882-1950 )

Landkreise:

  1. Landkreis Grafschaft Hohenstein ( Landratsamt in Nordhausen )
  2. Landkreis Heiligenstadt
  3. Landkreis Langensalza
  4. Landkreis Mühlhausen
  5. Landkreis Schleusingen
  6. Landkreis Weißensee
  7. Landkreis Worbis
  8. Landkreis Ziegenrück

Weblinks



Bücher zum Thema Provinz Sachsen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Provinz_Sachsen.html">Provinz Sachsen </a>