Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Proxima Centauri


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Daten
Katalogeinträge HIP  70890
Gl 551
Position RA 14h 29m 42 95s
Dekl. -62° 40' 46 1"
scheinbare Helligkeit 11 01 m
absolute Helligkeit 15 4 M   *
Spektralklasse M5.5 e
Abstand vom Sonnensystem 4 24 Lichtjahre
*  berechnet aus scheinbarer Helligkeit und Abstand

Der Stern Proxima Centauri (auch α Centauri C ) ein roter Zwerg ist der dem Sonnensystem nächstgelegene Stern . Er liegt 4 24  Lichtjahre entfernt entsprechend 268.000 AE und befindet sich Sternbild Zentaur etwa 2° von dessen Hauptstern α Centauri . Sein Name kommt von lat. proximus »der nächste« und Centaurus »Zentaur«.

Als roter Zwerg hat er trotz Nähe nur eine scheinbare Helligkeit von 11 m rund 100-mal schwächer als der schwächste bloßem Auge noch sichtbare Stern. Er wurde erst 1915 von Robert Innes ( 1861 1933 ) entdeckt der damals Direktor des Republic in Johannesburg in Südafrika war.

Proxima Centauri befindet sich etwa 13.000 AE den beiden Sternen A und B des Doppelsternsystems α Centauri entfernt und könnte sich in Umlaufbahn um dieses mit einer Umlaufdauer in Größenordnung von 500.000 Jahren befinden. Deshalb wird gelegentlich als α Centauri C bezeichnet. Dies ist jedoch nicht restlos geklärt obgleich es unwahrscheinlich erscheint Proxima nur zufällig die selbe Bewegungsrichtung im Raum haben wie die anderen beiden Sterne.

Proxima Centauri wurde ob seiner geringen oft als sinnvollstes erstes Ziel für interstellare vorgeschlagen.

Siehe auch: astronomische Objekte

Weblinks



Bücher zum Thema Proxima Centauri

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Proxima_Centauri.html">Proxima Centauri </a>