Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Prozent


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bezeichnung Prozent (von lat. pro = für; centum = hundert) steht für einen in ausgedrückten Bruchteil. "Prozent" wird meist durch das % abgekürzt.

Beispiel: 20 % = 20 Prozent 20 / 100 = 1 / 5 . Wenn zum Beispiel 20 % der die Partei A gewählt haben dann bedeutet das: von Wahlberechtigten haben 20 die Partei A gewählt. Zugleich haben 20 / 100 = 1 / 5 aller Wahlberechtigten diese Partei gewählt; wenn in einem Ort 25000 Wahlberechtigte gibt sind also 5000.

In dieser Rechnung nennt man 25000 Grundwert oder die Prozentbasis G 20 den Prozentsatz p und 5000 den Prozentwert P . Es gilt also allgemein:

<math>
P = G \cdot \frac{p}{100}. </math>

Auch die Steigung oder das Gefälle von Straßen werden in Prozent angegeben.

Das %-Zeichen

Zu Beginn der ersten Prozentrechnungen kürzte das Wort "pro cento" mit cto ab. Dieses "cto" entwickelte sich mit Zeit und mit den verschiedenen Schriftarten immer bis es zum heutigen %-Zeichen kam.
Für das Promillezeichen (‰) wurde fälschlicherweise noch eine 0 ein O hinzufügt.

Verständnis

Leider sind Angaben in Prozent nicht leicht verständlich da nicht allen Leuten klar was die Bezugsgröße (100 %) wirklich bedeutet Regenwahrscheinlichkeit von 30 %" "eine relative Risikoreduktion 25 %"). Ein weiteres mögliches Missverständnis kann entstehen wenn die Prozentzahlen selbst als Bezugsgröße werden und ihr Verhältnis zueinander in Prozentpunkten ausgedrückt wird.

Siehe auch: Promille



Bücher zum Thema Prozent

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Prozent.html">Prozent </a>