Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Urfarne



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Urfarne

Psilotum nudum
Systematik
Klassifikation : Lebewesen
Domäne : Eukaryonten (Eucaryota)
Reich : Pflanzen (Plantae)
Unterreich : Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Gefäßsporenpflanzen (Pteridophyta)
Abteilung: Urfarne (Psilophyta)
Gattungen
  • Psilotum
  • Tmesipteris

Die Urfarne (Psilophyta) auch Gabelblattgewächse genannt sind eine von Pflanzen (Plantae) die zu den Gefäßsporenpflanzen (Pteridophyta) gehören.

Es gibt unterschiedliche Ansichten zur evolutionären Verwandtschaft der Urfarne mit den anderen

  • Die traditionelle Lehrmeinung ist dass die eine primitive Gruppe der Gefäßpflanzen darstellen.
  • Alternativ wird auch diskutiert dass sie den Farnen abstammen und im Laufe ihrer Entwicklung Characteristika verloren haben.
  • Eine dritte Ansicht die neuerdings vertreten betrachtet sie als mit den Bärlappen verwandt.

Die Abteilung enthält die zwei Gattungen Gabelblatt ( Psilotum ) und Tmesipteris . Letztere Gattung wird aufgrund morphologischer Unterschiede auch in eine eigene Familie die Tmesipteridaceae zellbiologische Analysen sprechen gegen eine solche Abspaltung.

Die Pflanzen dieser Gruppe bleiben kleiner 50 cm.

In beiden Gattungen ist der Sporophyt sich fortpflanzende dominante Pflanze) klein und ohne Wurzeln sondern hat mit Rhizoidhaaren besetzte Rhizome . Der Pflanzenoberteil besteht aus sich dichotom verzweigenden Sprossen ( Stengeln ).

Die Sporen sind gleichartig (Homosporie); auf dem aus entstehenden Prothallium wachsen sowohl Antheridien als auch Archegonien ( monözisch ).

Systematik

  • Tmesipteris ist oft ein Epiphyt auf dem Farn Dicksonia . Der Spross ist von bis zu cm langen blattähnlichen Schuppen umgeben.



Bücher zum Thema Urfarne

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Psilotum.html">Urfarne </a>