Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Puch bei Weiz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Gemeinde Puch bei Weiz liegt in der Süd-Ost- Steiermark (Österreich) etwa 25 km östlich von Graz und 10 km östlich der Bezirkshauptstadt Es besteht aus den Katastralgemeinden Elz Harl Höfling Klettendorf Perndorf und und liegt eingebettet im oststeirischen Hügelland. Die hat eine Fläche von 2.475 ha und 2.200 Einwohner. Der Hauptort Puch hat seinen bis heute erhalten in dessen Mitte die zum Hl. Oswald steht.

Puch bei Weiz ist mit seinem Klima die größte Obstbaugemeinde Österreichs. Durch die führt die " Steirische Apfelstrasse " an der auch das Obstbaumuseum "Haus Apfels" liegt.

Die Pfarre Puch bei Weiz wurde im Jahre 1386 erwähnt wobei aber der Hausberg Kulm bereits in der Steinzeit sowie in Kelten- und Römerzeit eine wichtige Rolle in Region eingenommen hat.

Am Kulm wurde das urgeschichtliche Freilichtmuseum errichtet.

Weblinks



Bücher zum Thema Puch bei Weiz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Puch_bei_Weiz.html">Puch bei Weiz </a>