Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Dezember 2018 

Pyrimidin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pyrimidin ist eine organische heterozyklische ringförmige Verbindung Kohlenstoff - und Stickstoffatomen . Das Pyrimidin wird auch als 1 bezeichnet. Mit dem Purin bildet es den Grundkörper der organischen Basen die in DNS und RNS vorkommen.
Die Produktion von Pyrimidin im Körper über den Ausweichstoffwechsel (Salvage-Pathway) oder durch Lymphozyten produziert (sog. "de-novo-Synthese").

Pyrimidin ist eine der Pyrimidinbasen. Neben gehören zu diesen Basen das Uracil das Cytosin das Thymin und das 5-Hydroxymethyl-Cytosin. Pyrimidin wird therapeutisch Barbituraten und in Antirheumatika verwendet.



Bücher zum Thema Pyrimidin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pyrimidin.html">Pyrimidin </a>