Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

QBasic


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

QBasic mit geöffnetem Programm

QBasic ist eine Variante der Computer - Programmiersprache BASIC. Die Firma Microsoft lieferte sie ab 1991 standardmäßig mit MS-DOS -Betriebssystem-Versionen (von 5.0 - 6.22) aus. Auch den Installations-CDs von Windows 95 und 98 war es noch enthalten. Die QBasic-Version ersetzte das veraltete GW-Basic .

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten von QBasic

Einige Funktionalitäten heben QBasic von anderen ab:

  • Durch eine maus- und menügesteuerte Oberfläche sich der Quelltext komfortabel bearbeiten.
  • In die Entwicklungsumgebung ist eine Online-Dokumentation Funktionen integriert.
  • Kontrollstrukturen wie DO und SELECT machen Sprunganweisungen mit GOTO weitgehend überflüssig. Aus diesem Grund sind Basic-typischen Zeilennummern nicht mehr notwendig.
  • QBasic unterstützt Unterprogramme: Ein Sub ist ein Unterprogramm an das Parameter werden können eine Function ist ein Unterprogramm an das ebenso übergeben werden können welches weiterhin aber auch Rückgabe einer Variable ermöglicht. Diese Unterprogramme werden separaten Fenstern bearbeitet so dass ein übersichtlicher möglich ist.

QuickBasic

QBasic ist eine abgespeckte Version der erschienenen Entwicklungsumgebung QuickBasic 4.5. QuickBasic ermöglicht das von Basic-Code in ausführbare Dateien sowie in und Bibliotheken. Die letzte erschienene Version ist Quickbasic Extended 7.1 PDS (Professional Development System) die unter anderem Unterstützung für das Datenbankformat ISAM und einer Speicherverwaltung ausgeliefert wird.

Tipps und Tricks zu QBasic in XP

Nach fast 10 Jahren QBasic ist selbstverständlich dass das auf DOS basierene QBasic Windows XP nahezu inkompatibel ist. Mit wenigen kann man dieses Problem allerdings eingrenzen.

1. Qbasic 1.0 bis 4.0 sind nicht XP lauffähig. 2. Nur QBasic in der Version läuft einigermaßen Fehlerfrei in XP 3. Verwenden einen DOS Emulator wie DOSBOX (FREEWARE) um 100% Leistung zu erhalten 4. Falls Sie alte DOS Disketten verügen installieren Sie DOS 5. Unter XP ist der Farbverwaltung der Befehle anders !

Weblinks



Bücher zum Thema QBasic

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Qbasic.html">QBasic </a>