Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

Quintana Roo


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Quintana Roo ist ein Bundesstaat Mexikos (seit 1974 ). Er hat eine Fläche 50.212 km² ca. 493.000 Einwohner (2000). Seine Hauptstadt ist Er wurde benannt nach Andrés Quintana Roo Freiheitsdichter .

Quintana Roo liegt langgestreckt an der Karibikküste auf der Halbinsel Yucatán . Im Süden grenzt er an Belize im Westen an die Bundesstaaten Yucatán und Campeche . Das Land ist flach und größtenteils Regenwäldern bedeckt deren Dichte nach Süden hin

Quintana Roo war bis 1902 ein Teil von Yucatán und teilt dessen Geschichte. Die indigene Bevölkerung wird von Mayas gebildet die auch die (touristisch nicht bedeutende Ruinenstätte Tulúm hinterlassen haben. Der Krieg der Kasten in diesem Teil der Halbinsel bis ins 20. Jahrhundert sein Zentrum war die Stadt Chan Santa Cruz heute Felipe Carillo Puerto . In einem Haus befand sich ein das von Maya -Priestern gehütet wurde und ihnen angeblich Befehle ( Cruz Parlante "Sprechendes Kreuz") und sie im Krieg

Dank seiner Lage an der Karibikküste der Tourismus sehr bedeutend die Gegend wird Riviera Maya vermarktet. Neben älteren Tourismuszentren wie die Cozumel sind heutzutage vor allem Cancún Playa Carmen und die Isla Mujeres bedeutsam. Bis Gründung Cancúns in den 70er Jahren war Quintana Roo der bevölkerungsärmste Bundesstaat heute ist er derjenige mit der höchsten der Einwohner.



Bücher zum Thema Quintana Roo

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quintana_Roo.html">Quintana Roo </a>