Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

RTL Television


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
RTL Television meist als RTL (Radio Tele Luxemburg) bezeichnet ist ein Privatsender mit Sitz in Köln . Entstanden ist RTL in den 80er in Luxemburg aus einem kleinen Radio- und später Fernsehsender. Heutiger Eigentümer ist die RTL Group . RTL Television gilt in Deutschland als Vollprogramm nach dem 2. Rundfunkstaatsvertrag.

Am 1. Januar 1984 nimmt in Deutschland das Privatfernsehen mit auf zwei Jahre angelegten Ludwigshafener Kabelpilotprojekt seinen Betrieb auf. Es ist Geburtsstunde von PKS (später SAT.1 ). Einen Tag später am 2. Januar 1984 beginnt das damals aus Luxemburg gesendende RTL plus sein deutschsprachiges Programm. Am 1. Januar 1988 wechselt RTL plus seinen Senderstandort von Luxemburg nach Köln .

Im Jahr 2008 wird RTL seinen innerhalb Kölns von Junkersdorf (linksrheinisch) auf die Rheinseite nach Köln- Deutz verlegen. Dort wird für RTL ein des jetzigen Messegeländes umgebaut. Ein Großteil der RTL laufenden Shows werden im direkten Umfeld Standorte sind z.B Hürth (Erftkreis) und Köln

Inhaltsverzeichnis

Auswahl bekannter Formate

Nachrichten / Magazine

  • Punkt6 morgentlicher Nachrichtenüberblick mit Lifestyle- und Promi-News. Leonard Diepenbrock Paula Bieling Birgit von Wenzel Montag-Freitag 6:00 - 7:00 Uhr
  • Punkt9 vormittäglicher Nachrichtenüberblick mit Lifestyle- und Promi-News. Leonard Diepenbrock Sendezeit: Montag-Freitag 9:00 - 9:30
  • Punkt12 mittäglicher Nachrichtenüberblick mit Lifestyle- und Promi-News. wird die Sendung von Katja Burkard. Sendezeit: 12:00 - 13:00 Uhr
  • RTL Aktuell : Die Hauptnachrichtensendung täglich um 18:45 hat dem Chefmoderator Peter Kloeppel und der Korrespondentin Antonia Rados verschiedene errungen. Sport- und Boulevardthemen nehmen jedoch einen größeren Raum ein als z.B. bei der Tagesschau .
  • RTL Nachtjournal : Die Sendung begann am 3. Januar 1994 als ambitionierte Nachrichtensendung . Sendezeit war und ist bis heute bis freitags 0:00 Uhr bis 0:30 Uhr gegen 3:00 Uhr). Das Format: etwa sechs (In- und Ausland) Schaltungen zu Politikern und Reportern Nachrichtenblock und Wetterbericht. Die öffentlich-rechtlichen Sender damals 1994 nach Ende der Tagesthemen um 23:00 Uhr nur noch Kurznachrichten. verhältnismäßig hohe Anfangsniveau wurde jedoch nicht gehalten unterscheidet sich die Sendung kaum von den "Nachrichten" in den anderen privaten Fernsehprogrammen. Die 10 Jahre hat Heiner Bremer die Sendung Er wurde im Januar 2004 von Susanne abgelöst.
  • Guten Abend RTL (seit 1997): wochentägliches Ländermagazin.
  • stern tv mit Günther Jauch
  • Extra - Das RTL Magazin (seit 1994) mit Birgit Schrowange.

Seifenopern

  • Gute Zeiten Schlechte Zeiten (seit 1992 wochentäglich)
  • Unter uns (seit 1994 wochentäglich)

Unterhaltungssendungen

  • Wer wird Millionär? (seit 1999) mit Günther Jauch
  • Millionär gesucht! - Die SKL-Show (seit 1998) moderiert von Günther Jauch
  • Deutschland sucht den Superstar mit Michelle Hunziker und Carsten Spengemann als Moderatoren und Stein Shona Fraser Thomas Bug und Dieter Bohlen als Juroren
  • Verschiedene Talkshow -Formate und Gerichtssendungen ( law tv )
  • RTL Explosiv (seit 1992) das Boulevard-Magazin das bis untrennbar mit dem Namen der Moderatorin Barbara verbunden war. Heute moderiert Markus Lanz im mit Petra Schweers.
  • Exclusiv - Das Star-Magazin : Alles über Stars und Sternchen mit Ludowig.
  • Domino Day (seit 1998): In der jährlichen von de Mol präsentierten Sendung können die Zuschauer wie viele der mit großem Aufwand aufgebauten in einer Kettenreaktion umfallen.
  • Freitag Nacht News (seit 1999): Comedy-Nachrichtensendung mit Henry Gründler Moschner und Volker G. Schmitz

Sport

  • Formel 1 (Moderator: Florian König; Kommentatoren: Heiko Wasser Christian Danner; Experte: Niki Lauda
  • Skispringen (seit 2000) mit Günther Jauch und Dieter Thoma

Ehemalige Sendungen

  • RTL Samstag Nacht ( Comedy -Reihe 1993 - 1998) wurde für den ein Erfolg bei Kritikern und Zuschauern. 1994 die Sendung den Bambi und den Bayerischen Fernsehpreis 1996 den Goldenen Löwen . Wigald Boning und Olli Dittrich erhielten Jahr 1995 für die Talk-Show-Parodie "Zwei Stühle Eine Meinung" innerhalb von "RTL Samstag Nacht" Grimme-Preis . Eine hohe Popularität erreichte auch die Kentucky schreit ficken . Eine andere Sketchreihe drehte sich um Karl Ranseier .
    Darsteller bei RTL Samstag Nacht waren: Wigald Boning Esther Schweins Olli Dittrich Tanja Schumann Stefan Jürgens Tommy Krappweis Mirco Nontschew Mark Weigel.
  • Alles Nichts Oder (1988 - 1993): Hugo-Egon Balder und Hella von Sinnen luden in jeder Sendung einen Promi-Gast verrückte Spiele und ließen sich am Ende Sendung mit Torten bewerfen. Bemerkenswert waren auch von Sinnens phantasievolle Kostüme.
  • Tutti Frutti (ab 1990): Erotik-Spielshow mit Hugo-Egon Balder . Die "Spielregeln" dieser Show waren undurchsichtig allerdings niemanden störte. Es ging nur nebensächlich das Sammeln von "Länderpunkten" sondern vor allem Strip-Einlagen der Ballet-Mädchen und der beiden Kandidaten Frau und eines Mannes).
  • Dall As (ab 1985): Karl Dall verteilte in Gesprächsrunde mit prominenten Gästen verbale Tiefschläge.
  • Eine Chance für die Liebe (1987 - ???): Erika Berger berät Zuschauer in Erotik-Fragen.
  • Anpfiff (ab 1988): Fußball-Bundesliga mit Uli Potofski.
  • Der Preis ist Heiß (ab 1989): Bei dieser Ratesendung mit Wijnvoord und seinem Assistenten Walter Freiwald ging um das möglichst genaue Schätzen von Produktpreisen.
  • Familien-Duell (1992 - 2003): In dieser Ratesendung Werner Schulze-Erdel traten jeweils zwei Familien gegeneinander und mussten die Ergebnisse von Umfragen erraten.
  • Hans Meiser (1992 - 2001): Die erste tägliche in Deutschland moderiert von Hans Meiser.
  • Champions League (ab 1994): Fussball präsentiert von Günther mit Franz Beckenbauer und dem Kommentator Marcel Reif.
  • Ich bin ein Star - Holt mich raus! (2004): Mit der Promi-Variante des Big-Brother-Formats RTL die Grenzen des guten Geschmacks aus. der von Dirk Bach und Sonja Zietlow moderierten Schau waren Prüfungen in denen die Kandidaten in einer die von vielen als entwürdigend eingestuft wurde/wird Kakerlaken Spinnen und anderem Getier konfrontiert werden.
  • Star-Duell (April-Mai 2004): Eine leicht veränderte Form Casting-Shows. 10 Stars treten gegeneinander an und Ende der Show wird einer herausgewählt. Die wurde vorzeitig nach 5 Folgen am 8. Mai 2004 abgesetzt. In der Jury befanden sich: Nina Hagen Daniel Küblböck und Caroline Beil. Moderiert wurde die von Sonja Zietlow.

Weblinks



Bücher zum Thema RTL Television

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/RTL_Television.html">RTL Television </a>