Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Rama III.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Rama III. Phra Nang Klao (* 31. März 1788 2. April 1851 in Bangkok / Thailand ) von 1824 bis 1851 König von Siam .

Bangkok bestand bereits mehr als vierzig als Rama III. sich durch den Kronrat ließ. Viele Gebäude bedurften einer Renovierung und Schon sein Vater nannte ihn Chao Sua wie Handelsvorstand ) da er bereits als Prinz eine Hand bei Geschäften mit dem Ausland beweisen Ein überlieferter Trick: er sorgte für den wertvoller Waren und für die Einfuhr von mit hohem Gewicht was dazu führte dass Schiffe mit ausreichend hoher Tonnage in Bangkok Anker lagen. So durfte er schon als den Hafen von Bangkok leiten und war zuständig für den Außenhandel und die Handelsbeziehungen.

Um die Wirtschaft weiter anzukurbeln ließ Wasserstraßen (auch Klongs in Bangkok) ausheben welche die großen des Landes miteinander verbinden sollten. Noch heute die großen Wasserstraßen in Betrieb.

Die jahrhundertelangen Kämpfe mit Burma Kambodscha und Vietnam gehörten der Vergangenheit an. Seine Außenpolitik dennoch von großer Vorsicht gegenüber den Europäern schließlich begannen die ersten Kolonisierungsversuche in Südostasien . Er wollte gerne von ihnen lernen nützlich war ohne aber ihren Lebensstil zu

Seinem Nachfolger Rama IV. Mongkut den er selbst nach dessen ausgesucht hatte hinterließ er ein wirtschaftlich gesundes das eine neue Blütezeit der Kultur erlebte die erfolgreiche Schaukelpolitik den Europäern gegenüber weitergeführt

siehe Hauptartikel: Geschichte Thailands



Bücher zum Thema Rama III.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rama_III..html">Rama III. </a>