Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Ramakien


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Ramakien ist die thailändische Fassung des indischen Nationalepos Ramayana .

Die Geschichte des Ramayana ist dabei das Königreich Ayutthaya übertragen wo Vishnu als Phra Ram wiedergeboren wird.

Die Hauptfiguren der thailändischen Fassung sind:

Inhaltsverzeichnis

Götterfiguren

  • Phra Isuan - oberster Gott auf dem Krai Lat
  • Phra Narai - Stellvertreter von Phra Isuan
  • Mali Warat - Gott der Gerchtigkeit

Ayutthaya

  • Phra Ram - Hauptfigur (entspricht dem Rama Ramayana) der das Gute verkörpert; er wird Ramakien als Sohn des Königs Ekathotsarot von eingeführt und ist die Inkarnation des Gottes Narai.
  • Nang Sida Nonglak - die bezaubernde Gemahlin Phra Ram die Reinheit und Treuer verkörpert
  • Phra Lak Phra Phrot und Phra Sat - Stiefbrüder von Phra Ram und Inkarnationen Götter
  • Ekathotsarot ( Herr der 10 Wagen ) - 3. König von Ayutthaya und von Phra Ram und seinen Stiefbrüdern

Helfer des Phra Ram

  • Hanuman - unsterblicher Affenkönig der Phra Ram und Treue und Hilfsbereitschaft symbolisiert
  • Pali Thirat Sukhrip - zwei Onkel von und nacheinander Könige von Kit Kin der der Affen
  • Ong Khot - Affenfürst und Sohn des Thirat

Gegner des Phra Ram

  • Thot Sakan - zehnköpfiger König der Dämonen Long Ka und stärkster Widersacher Phra Rams
  • Inthorachit - ein Sohn des Thot Sakan
  • Kum Phakan - Stiefbruder des Thot Sakan ein Dämon mit starken Kräften
  • Mai Yarap - als Esel mit magischen König der Unterwelt




Bücher zum Thema Ramakien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ramakien.html">Ramakien </a>