Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Raubling


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Raubling ist eine Gemeinde im Landkreis Rosenheim . Die Gemeinde hat über 11.000 Einwohrer 2002 ). In ihrer heutigen Form existiert die seit 1978 . Im Rahmen der damaligen Gemeindereform wurden Gemeinden Pfraundorf und Großholzhausen in die Gemeinde Raubling

Raubling ist die südliche Nachbargemeinde von Rosenheim . Die Gemeinde liegt am Inn . Durch die Gemeinde führt die Eisenbahnline München - Verona ( Brennerstrecke ) und Autobahn München Salzburg bzw. München Innsbruck .

Bedingt durch die günstige Verkehrsinfrastruktur ist Raubling ein wichtiger Wirtschaftsstandort im Landkreis Rosenheim . Insbesondere die Papierfabrik hat den Raubling in der Vergangenheit geprägt. Dieser Bedeutung trägt unter anderem das Wappen Rechnung. In der rechten Hälfte ist ehmalige Laugenturm der Papierfabrik zu sehen. Aufgrund Verkaufes der damaligen PWA an die schwedische und der anschließenden Zerlegung und Teilverkäufe in 1990ziger-Jahren nahm die Bedeutung der Papierfabrik ab andere Unternehmen (einige aus der Stadt Rosenheim ) siedelten an.

Während die Ortsteile Raubling / Redenfelden der Industrie geprägt sind sind zum Beispiel Ortsteil Großholzhausen ( 2004 : 1200 Jahre) noch die dörflichen bäuerlichen zu erkennen. Bedingt durch die steigende Entwicklung Bereich Wirtschaft und Bevölkerung (z.B. Pendler nach Rosenheim/München) sich jedoch die Veränderungen nicht nur mehr Raubling sondern auch in den anderen Ortsteilen und verändern die ursprüngliche dörfliche Struktur nachhaltig.

Weblinks

Raubling



Bücher zum Thema Raubling

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Raubling.html">Raubling </a>