Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

ALU


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine ALU (Arithmetic Logic Unit) ist das Haupt rechenwerk einer CPU und kann immer folgende Minimaloperationen (siehe Normalform) durchführen:

Ein besonderes Ausgangsbit der ALU der wird durch die Addition verändert und kann Entscheidungselement für bedingte Sprünge des Programms dienen.

Typischerweise liegen jedoch auch noch zusätzlich Operationen vor die aber auch mittels der drei auf Kosten der Rechenzeit nachgebildet werden

  • Subtraktion
  • Oder-Verknüpfung
  • Exklusiv-Oder-Verknüpfung
  • Zweierkomplement
  • Bitweise Rechts- und Linksverschiebung
  • Links- und Rechtsdrehung
  • Setzen- & Reset-Bit
  • Decimal adjust

Die meisten ALUs verarbeiten Festkommazahlen. Nur besondere ALUs vornehmlich auf Signalprozessoren können auch Fließkommazahlen oder beide Formate direkt verarbeiten.

ALUs sind als Rechenwerke verwandt mit MACs .


Alu ist ein Kurzwort für Aluminium



Bücher zum Thema ALU

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rechenwerk.html">ALU </a>