Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Rechtsanwalt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rechtsanwalt (in der Schweiz auch Advokat oder Fürsprecher ; von germ. rehta althochdeutsch reht : "richten" anawalt : "Gewalt") ist eine Berufsbezeichnung für gelernte Juristen die stets als rechtliche Vertreter für Mandanten tätig werden. Grundsätzlich ist jedermann befugt in einem jeglichen Verfahren anwaltlichen Beistandes zu Sie bedürfen der Zulassung durch die Rechtsanwaltskammer des Kammerbezirkes in dem sie sich wollen.

Ein Rechtsanwalt kann z.B. im Auftrag Partei vor dem Gericht in einem Strafprozess als Verteidiger auftreten oder im Zivilprozess oder anderen Verfahrensarten seinen Auftraggeber vertreten.

Durch staatliche Bestellung kann ein Rechtsanwalt manchen Gerichtsbezirken die Lizenz als Notar im Nebenberuf (§ 3 Abs. 2 BNotO) erhalten und in dieser Eigenschaft Beurkundungen Rechtsvorgängen (z.B. Grundstückskauf) vornehmen. In anderen Gerichtsbezirken Notare im Hauptberuf bestellt die dann nicht als Rechtsanwalt tätig sind.

Im Gegensatz zum Rechtsanwalt verfolgt der Staatsanwalt im Auftrag des Staates bestimmte strafbare

Die deutsche Rechtsordnung sieht den Rechtsanwalt "unabhängiges Organ der Rechtspflege" (§ 1 Bundesrechtsanwaltsordnung ). Dies bedeutet dass der Anwalt nicht seinem Mandaten verpflichtet ist sondern auch die Rechtsordnung achten muss. So darf der Anwalt Beispiel vor Gericht nicht bewusst lügen.

Der Rechtsanwalt übt einen freien Beruf aus kein Gewerbe . Für den Anwalt gilt daher das Standesrecht. Er wird der Rechtsanwaltskammer überwacht. Voraussetzung für die Zulassung als ist die Befähigung zum Richteramt die in der Regel durch das Staatsexamen nachgewiesen wird. Für Juristen aus dem kann dies durch eine spezielle Eignungsprüfung erfolgen.

Eine spezielle Form des Rechtsanwaltes ist sog. Syndikusanwalt (auch Firmenanwalt). Hierbei handelt es sich einen Rechtsanwalt der im Hauptberuf bei einem oder Verband bzw. Stiftung angestellt ist.

Literatur

  • Dieter Trimborn von Landenberg (Hrsg.): Erfolgreich starten als Rechtsanwalt . Deutscher Anwaltverlag 2002 ISBN 3824003333
  • Hans-Jürgen Ahrens: Anwaltsrecht für Anfänger . C.H. Beck 1996 ISBN 3406416438

Weblinks


Siehe auch: Rechtsanwaltskammer

ps: Ein Patentanwalt (PA) ist kein Rechtsanwalt (RA) wenngleich teilweise Überschneidungenn in den Tätigkeiten gibt.



Bücher zum Thema Rechtsanwalt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rechtsanwalt.html">Rechtsanwalt </a>