Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern wurde mit Bildung des Landes Baden-Württemberg Jahre 1952 errichtet und umfasste das 1945/46 durch französische Militärregierung errichtete ehemalige Land Württemberg-Hohenzollern (Hauptstadt Tübingen ). Das zuständige Regierungspräsidium wurde daher auch Tübingen eingerichtet.
Bei der Kreisreform die zum 1. Januar 1973 umgesetzt wurde veränderten sich die Grenzen Regierungsbezirks sehr stark. Das Regierungspräsidium in Tübingen danach auch für Gebiete zuständig die früher waren. Im Gegenzug wurden Gebiete in die des Regierungspräsidiums Freiburg abgegeben.
Daher wurde die Bezeichnung des Regierungsbezirks in Regierungsbezirk Tübingen geändert.

Folgende Landkreise gehörten zum Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern ( Stadtkreise bzw. kreisfreie Städte gab es keine):

Landkreise :




Bücher zum Thema Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Regierungsbezirk_S%FCdw%FCrttemberg-Hohenzollern.html">Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern </a>