Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Januar 2018 

Rehabilitation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rehabilitation (v. mittellat.: rehabilitatio Wiederherstellung) bedeutet im Gesundheitswesen das Wiedereingliedern in den Alltag oder das berufliche Leben. Es werden Arten der Rehabilitation unterschieden:

Die medizinische Rehabilitation versucht einen die bedrohenden oder (z. B. durch Unfall ) entstandenen Gesundheitschaden zu beseitigen zu mildern Folgen zu beseitigen. Medizinische Rehabilitation gibt es auch für Menschen die nicht oder nicht im Erwerbsleben stehen (z.B. Kinder oder Rentner).

Es gibt in Deutschland insgesamt 7 (Leistungsträger). Die größte Bedeutung haben die gesetzliche die gesetzlichen Krankenkassen und die Unfallversicherungen .

Die berufliche Rehabilitation folgt dem Grundprinzip vor Rente " und versucht durch Rehamaßnahmen die Betroffenen in den beruflichen Alltag zu integrieren (z. durch Umschulungen).

Die soziale Rehabilitation umfasst alle Leistungen Teilhabe am sozialen Leben. Diese können zum sein: Wohnungshilfe Haushaltshilfe.

Gesetzliche Grundlage für die Rehabilitation ist Sozialgesetzbuch IX "Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen" (siehe hier)



Bücher zum Thema Rehabilitation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rehabilitation.html">Rehabilitation </a>