Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Rektaszension


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Astronomie ist Rektaszension (der in alten deutschen Büchern benutzte lautet "gerade Aufsteigung") die Entsprechung der geografischen Längenkreise auf der (imaginären) Himmelskugel . Als Nullpunkt der Rektaszension dient dabei Frühlingspunkt . Die Rektaszension die bei der Positionsangabe Himmelsobjekten verwendet wird wird von Norden aus im Gegenuhrzeigersinn gemessen.

In der Astronomie hat sich eingebürgert Rektaszension nicht in Grad sondern in Stunden anzugeben wobei 24h = 360° gesetzt Als Kürzel wird RA (engl. Right Ascension) wobei der griechische Buchstabe α den Winkel zwischen dem Längengrad des Frühlingspunkts bis zum Längengrad über dem das Objekt steht definiert (auf der Äquatorebene gemessen)

siehe auch: Deklination



Bücher zum Thema Rektaszension

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rektaszension.html">Rektaszension </a>