Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Religionsphilosophie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Religionsphilosophie suchte dem Phänomen des Religiösen in Weise philosophischen Verstehens und Deutens nahe zu Dadurch unterscheidet sie sich von der im der Religionswissenschaft untersuchten Phänomenologie der Religion von der Religionspsychologie und Religionssoziologie aber auch von der Theologie (freilich ergeben sich thematische Überschneidungen beispielsweise der Fundamentaltheologie ).

Religionsphilosophie kann im umfassenden Sinn betrieben insofern sie sich mit den religiösen Fragen beschäftigt und diese in systematisch-ordnender Weise intellektuell bewältigen sucht. Sie kann auch einen speziellen haben und entfaltet sich dann beispielsweise als christliche oder auch islamische Religionsphilosophie.

Grundlegend für die religionsphilosophische Thematik sind wie: Woher kommen Mensch und Welt? Was ihr Ziel? Gibt es ein Leben jenseits Todes? Wie ist das Göttliche zu fassen? Wahrheitsanspruch erheben Religionen und wie läßt sich solcher begründen? Welchen Stellenwert hat religiöse Offenbarung ? Welchen Beitrag kann Religion für das Leben in dieser Welt leisten? Welche gesellschaftkritischen der Religion gibt es?

Bedeutende Religionsphilosophen (christlich): Romano Guardini Eugen Biser. (atheistisch): Ludwig Feuerbach



Bücher zum Thema Religionsphilosophie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Religionsphilosophie.html">Religionsphilosophie </a>