Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Rheinische Fachhochschule Köln


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Rheinische Fachhochschule Köln oder kurz auch RFH Köln genannt ist eine private Hochschule in freier Trägerschaft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Rheinische Fachhochschule Köln wurde am 1. August 1971 gegründet. Die Grundlage der Gründung war Gesetz über die Fachhochschulen im Lande Nordrhein-Westfalen vom 29. Juli 1969 . Die Rheinische Fachhochschule entstand aus der 30. Juni 1958 gegründeten "Rheinischen Ingenieurschule für Bau- und Maschinenwesen Köln".

Die RFH heute

Die Rheinische Fachhochschule Köln ist heute private Hochschule für die Studierenden bedeutet das dass pro Semester eine Studiengebühr zu entrichten ist. Die Gebühren sind nach Studiengang unterschiedlich. Es werden unteranderem die Studiengänge angeboten: Neben dem Vollzeitstudium bietet die Rheinische Köln fast jeden Studiengang auch als Teilzeitstudiengang so dass es den Studierenden ermöglicht wird geregelten Berufsleben nachzugehen. Die Vorlesungen in Teilzeit dann jeweils in den Abendstunden nach 18.00 bzw. an den Samstagen statt.

Anschrift

Rheinische Fachhochschule Köln
Hohenstaufen Ring 16-18
50674 Köln

Weblinks


siehe auch: Deutsche Universitäten Hochschulen und Fachhochschulen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen



Bücher zum Thema Rheinische Fachhochschule Köln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rheinische_Fachhochschule_K%F6ln.html">Rheinische Fachhochschule Köln </a>