Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Ritter (Begriffsklärung)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Ritter (mittelhochdeutsch "riddare" = Reiter) bezeichnet:

  • Angehörige des wehrfähigen Adels im Mittelalter siehe Ritter Rittertum
  • einen in Bayern und Österreich verliehener Adelstitel (bis 1918)
  • den Ehrentitel bestimmter Ordensträger
  • Angehörige des equester ordo im alten Rom siehe Eques
  • eine Familie der Schmetterlinge (Papilionidae - Vertreter der Schwalbenschwanz)
  • Arme Ritter - gebratenes Dessert aus Weißbrot
  • Weißer Ritter - Investor der eine feindliche Übernahme von Firmen durch eigene Kapitalbeteiligung verhindern

Folgende Personen tragen den Namen Ritter :

  • Erasmus Ritter (+ 1546)
  • Gerhard Ritter (1888-1967)
  • Heinrich Ritter dt. Philosoph (1791-1869)
  • Jacob Ritter (1627-1669)
  • John Ritter US-Schauspieler (1948-)
  • Joseph Ignaz Ritter (1787-1857)
  • Karl Bernhard Ritter dt. Theologe (1890-1968)
  • Wilhelmine Ritter (1843-1870)



Bücher zum Thema Ritter (Begriffsklärung)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ritter_(Begriffskl%E4rung).html">Ritter (Begriffsklärung) </a>