Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

RoRo-Frachter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
RoRo-Frachter sind moderne Transportschiffe welche bewegliches Gut LKW PKW ) und die dazu gehörenden Personen transportieren. 90% des in der Ostsee anfallenden Frachtaufkommens wird durch Ro-Ro-Schiffe bewältigt.

Die ersten RoRo-Schiffe wurden schon während Kreuzzüge betrieben. Man brauchte damals Spezialschiffe zum von Pferden. Man baute so genannte „Torschiffe“. transportierten die Venezianer erstmals Pferde über eine Entfernung mit zahlteichen Zwischenstops. 1129 schiffte sich von Payns in Marseille ein mit vielen Reitern und Fußvolk. 1169 während der byzantinisch-lateinischen gegen Damiette in Ägypten hatten die Byzantiner Schiffe so umgebaut dass die Pferde über Rampe an Bord und an Land gebracht konnten. Joinville beschrieb diese „Torschiffe“ fünfzig Jahre so :

„An jenem Tag ließ man das des Schiffes öffnen und man brachte all Pferde hinein die wir übers Meer mitnehmen Dann schloss man das Tor wieder und es gut ab wie man ein Fass weil das ganze Tor unter Wasser liegt das Schiff auf See ist“.

Ro-Ro bedeutet: Ro ll on Ro ll off. Die Ladung rollt selbst auf Schiff und im Löschhafen wieder von Bord. sie wird rollend an Bord gebracht und abgestellt. Für die Fahrer der Lkw und sind Kabinen an Bord. Ro-Ro-Schiffe dürfen nicht Landungsfahrzeugen der Kriegsmarine verwechselt werden. Ro-Ro-Transport ist über moderne feste Kaianlagen möglich und nicht über unbefestigte Küstenabschnitte wie Strände oder Uferböschungen.

Der gesamte Lkw-Verkehr zwischen Finnland und Westeuropa ( Lübeck Rostock Wismar ) wird mittels RoRo-Schiffen abgewickelt. Auch die zu 2500 Passagiere fassenden Passagierfähren haben Ro-Ro-Vorrichtungen Bord. Das einmal bekannteste RoRo-Schiff in der war die finnische "Finnjet".

Spezialtypen des RoRo-Frachters sind:

RoRo-Frachter Grande Argentina der Reederei Grimaldi Lines

RoRo-Frachter Grande Argentina Seitenansicht mit Containerdeck

Heckansicht des RoRo-Frachters Grande Argentina (im Größenvergleich einem Hafenrundfahrtboot)

Laderampe des RoRo-Frachters Grande Argentina

Technische Daten zur Grande Argentina : Baujahr 2001 56.700 BRT Länge 214m Breite 32 25m Geschwindigkeit Knoten 13.200 kW. Frachtkapazität: 3515 Autos und TEUs (1 TEU <math>\cong</math> 20- Fuß - Container ). Es stehen auch 6 Kabinen für Passagiere zur Verfügung.



Bücher zum Thema RoRo-Frachter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/RoRo-Frachter.html">RoRo-Frachter </a>