Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 28. Dezember 2014 

Rodung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei der Rodung (roden reuten) wird die Waldvegetation großflächig bis zum Abbrennen und Entfernen Stümpfe entfernt um den Waldboden einer anderen ( Weidefläche Ackerbau Siedlungsbau) zu überführen. Erste Rodungen fanden bereits im Mesolithikum statt um Weideflächen für Wildtiere zu Großflächige Rodungen sind seit dem Neolithikum belegt unter anderem durch Aulehm-Ablagerungen in Flusstälern und durch Pollenanalysen.

Viele Städte und Gemeinden in Deutschland in ihrem Namen noch diesen Ursprung:

In der Schweiz erinnert die Flur- Ortsbezeichnung Rüti (oder lokal auch Rhüti ) an die früheren Rodungen.



Bücher zum Thema Rodung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rodung.html">Rodung </a>