Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Rohrleitungsisometrie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Rohrleitungsisometrie ist eine technische Zeichnung in Form einer isometrischen Darstellung für die Planung und dem von Rohrleitungen in Großanlagen wie Dampfkraftwerken Raffinerien und Produktionsstätten der chemischen Industrie . Die Rohrleitungsisometrie zeigt die zu bauende in all ihren Details und allen Dimensionen in Länge Breite und Höhe wobei die Hauptachsen dieser drei Dimensionen unter dem Winkel von 60° schneiden. Ausserdem erhalten die Dimensionen den gleichen Maßstab daher gilt dieses der Darstellung als sehr einfach auszuführen und trotzdem eine gute Vorstellung vom dreidimensionalen Verlauf der Rohrleitung beispielsweise im Maschinenhaus Dampfkraftwerkes.

Durch die Darstellung der einzelnen Rohrleitung in der Rohrleitungsisometrie sämtliche Bemaßungen vorgenommen und alle Einzelteile für die Stückliste positioniert werden. Sie eignet sich allerdings nicht zur Kontrolle ob die Verlegung der in der dargestellten Art und und Weise möglich ist. Diese Prüfung wird im Rohrleitungsplan durchgeführt.




Bücher zum Thema Rohrleitungsisometrie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rohrleitungsisometrie.html">Rohrleitungsisometrie </a>