Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Aéroport Charles de Gaulle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Flughafen Charles de Gaulle (CDG) auch bekannt als Flughafen Roissy beziehungsweise Roissy-Charles de Gaulle ist ein Flughafen 26 km nordöstlich Paris .

Er ist der größte Flughafen Frankreichs Heimatbasis der Air France besteht aus drei Terminals und bedeckt Fläche von 3.500 ha das entspricht 1/3 der Stadtfläche von Namensgebend war der französische General und Staatsmann Charles de Gaulle .

Der IATA Airport Code lautet CDG der ICAO Airport Code LFPG .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Hier sind nur einige Unfälle auf Flughafen beschrieben.

Nach siebenjähriger Bauzeit wird der Flughafen 1974 eröffnet. Architekt ist Paul Andreu .

1975 stürzt eine DC-10 der Turkish Airlines kurz nach dem Start ab alle sterben.

Ende der 1970er beginnen die Bauarbeiten zum Terminal 2. liegt etwa fünf Kilometer entfernt von Terminal und besteht aus sechs Hallen.

1995 wird der Bahnhof Gare TGV et RER eröffnet eine lichte Glas- und Stahlkonstruktion. liegt an der TGV -Hochgeschwindigkeitsstrecke Paris Richtung Osten.

1998 ist die Eröffnung von Terminal 2F.

Am 25. Mai 2000 stießen eine Shorts 330 der Fluggesellschaft Stream Line mit einer Air Libert MD-80 zusammen. Alle Maschinen auf dem waren mit französischen Crews besetzt und ihnen auf französisch Anweisungen erteilt. So bekam die Crew der Stream Line nicht mit dass eine andere Maschine Freigabe für die gleiche Startbahn bekommen hat. Bei diesen Unfall starb Co-Pilot der Stream Line . Der verletzte Pilot wurde noch vor Entlassung aus dem Krankenhaus wegen Todschlages verhaftet. Polizei lies ihn aber später wieder frei begründete den Unfall durch die Nutzung der Sprache. Wenige Wochen zuvor hatte die Air France eine Versuchsphase gestartet in der sie dass der Flugfunk auf Englisch abgehalten werden sollte statt üblichen Französisch. Aufgrund aufgebrachter Bürger und dem politischen Druck wurde dieser Versuch nach 8 abgebrochen. Die Öffentlichkeit war der Meinung dass die Piloten von ihrer Muttersprache distanzieren würden. heute ( 2004 ) wird mit französischen Piloten an französischen auf Französisch gesprochen was immer noch häufig Problemen führt und nicht der Flugsicherheit dient.

Am 25. Juli 2000 hob eine Concorde auf dem Weg nach New York Flughafen Charles de Gaulle ab. Beim Start wurde ein Reifen einem herumliegenden Metallteil zerfetzt Gummibrocken rissen ein in den linken Tragflächentank der auslaufende Treibstoff sich die linken Triebwerke fielen aus. Rund Minute nach dem Start stürzte die Maschine ein Hotel bei Paris. 113 Menschen kamen Leben (siehe auch Katastrophen der Luftfahrt ).

Am 25. Juni 2003 wurde das 750 Millionen Euro teure Terminal 2E eingeweiht. Die Eröffnung eine Woche nach dem vorgesehenen Fertigstellungstermin nachdem Sicherheitskommision die Einwände der Gewerkschaft CGT für hielt. Die CGT gab zu bedenken dass neue Terminal unter großen Zeitdruck fertiggestellt worden und möglicherweise einige Sicherheitsmängel aufweise. Die Grundform aus einem 650m langen Halbkreis gebildet. Architekt ebenfalls Paul Andreu . Der Anbau gilt als ein Prestigeobjekt.

Am 23. Mai 2004 kam es zum Einsturz eines Teils Dachkonstruktion des Terminals 2E. Dabei starben 4 Das Unglück ereignete sich gegen 7.00 Uhr Ein größeres Unglück konnte verhindert werden da Vorfeld leichte Risse an der Konstruktion entdeckt und der betroffene Bereich teilweise geräumt und wurde.

Passagier- und Frachtaufkommen

Das Passagieraufkommen des Flughafens Charles de betrug 2001 48 0 Millionen. Dies bedeutet eine seit 1974 als 2 2 Millionen Passagiere wurden. Im Jahr 2000 wurden 1 5 Millionen Tonnen Güter

Terminals

Terminal 1

  • Aer Lingus
  • Aerolineas Argentinas
  • Air Austral
  • Air China
  • Air Europa
  • Air France
  • Air Gabon
  • Air Malta
  • Air Moldova
  • All Nippon Airways
  • Air Plus Comet
  • Air Vallee
  • Air Zena
  • Ambassade Croatie
  • Antonov Design Bureau
  • Armenian International Airways
  • Azal Azerbaijan
  • BmiBaby
  • British Airways
  • British Airways Citiexpress
  • British Midland
  • Cmdt du Transport Aerien Mil. Francais
  • Cubana
  • Cyprus Airways
  • Divers Prives
  • Egyptair
  • El Al
  • Emirates
  • European Air Transport
  • Eurowings
  • EVA Air
  • Gulf Air
  • Hellas Jet
  • Iberia
  • Iberworld
  • Icelandair
  • Israir
  • Kuwait Airways
  • Lithuanian Airlines
  • Lufthansa
  • Malaysia Airlines
  • Northwest Airlines
  • Olympic Airways
  • Pakistan International Airlines
  • Pulkovo Aviation
  • Qantas
  • Qatar Airways
  • Royal Air Maroc
  • Saudi Arabian Airlines
  • Scandinavian Airlines System
  • Singapore Airlines
  • South African Airways
  • Srilankan
  • Star Airlines
  • TACV Cabo Verde
  • Thai Airways International
  • Ukraine International
  • United Airlines
  • US Airways
  • Uzbekistan Airways
  • Varig
  • Yemenia

Terminal 2

Nach dem Einsturz der Dachkonstruktion bleibt Halle 2E bis auf weiteres geschlossen so Flüge dieser Gesellschaften in anderen Hallen abgewickelt

Terminal 3 ( T9 )

  • Aegean Cronus
  • Aeris
  • Afriqiyah Airways
  • Aigle Azur
  • Air Atlanta
  • Air Holland
  • Air Jet
  • Air Littoral
  • Air Mauritanie
  • Air Mediterannee
  • Air One
  • Air Plus Comet
  • Air Senegal International
  • Air Togo
  • Air Transat
  • Air Vallee
  • Alisea Airlines
  • AMC Aviation
  • Arkia
  • Axis Airways
  • Azzurra
  • Blue Line
  • Brittania
  • Bulgarian Air Charter
  • Corsair
  • Easyjet
  • Eagle Aviation
  • Euralair Horizons
  • Eurocypria
  • Eurofly
  • European Aviation Air Charter
  • Futura
  • Flash Airlines
  • Flightline
  • Fly Air Havayolarri
  • Freebird Airlines
  • Gambia International Airlines
  • Germanwings
  • Hamburg International
  • Hola Airlines
  • Iberworld
  • Icelandair
  • Intersky Luftfahrt
  • Karthago Airlines
  • KLM Exel
  • Lotus Air
  • LTE International
  • Luxor Air
  • Meridiana
  • Mondair
  • Montenegro Airlines
  • Nordic Airlink
  • Nouvelair Tunisie
  • Onur Air
  • Pegasus Airlines
  • Portugalia
  • Regional Compagnie Aerienne Europeenne (Regional)
  • Royal Air Maroc
  • Shorouk Air
  • SkyEurope
  • Spanair
  • Star Airlines
  • STA Trans African
  • Transavia
  • Travel Service Airlines
  • Travel Service Hungary
  • Tunisair
  • Turkish Airlines
  • Tyrolean
  • VIA Airlines
  • Viking Airlines
  • VLM Airlines
  • Volare Airlines
  • West African

Relevante Links



Bücher zum Thema Aéroport Charles de Gaulle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Roissy-Charles_De_Gaulle.html">Aéroport Charles de Gaulle </a>