Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Romulus Augustulus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Romulus war nach traditioneller Zählung der letzte römische Kaiser - er war jedoch noch ein als sein Vater Orestes weströmischer Heermeister und Mitglied des Senatorenstands am 30. Oktober des Jahres 475 von den Truppen zum Kaiser ausrufen Wegen seiner jungen Jahre erhielt er den "Augustulus" was vom Titel "Augustus" abgeleitet ist so viel wie "kleiner Kaiser/Kaiserchen" bedeutet.

Romulus selbst war viel zu jung unerfahren um das weströmische Reich selbst zu Er war die ganze Zeit seiner Regierung eine Marionette deren Fäden Orestes in den Händen Gegen Orestes und Romulus stand jedoch noch Julius Nepos der weströmische Kaiser der kurz vor Ausrufung Romulus' zum Kaiser aus Rom nach Dalmatien verbannt worden war. Von dieser Provinz übte Nepos jedoch noch großen Einfluss auf Reich aus mehr als Orestes oder Romulus.

Die Krise die das weströmische Reich seinem Ende führte hatte schon Jahrzehnte zuvor Der Beginn der Völkerwanderung um das Jahr 375 herum hatte dazu geführt dass germanische Völker vor den einfallenden Hunnen auf römisches Gebiet geflohen waren und schließlich eigene Reiche errichtet hatten. Die Hunnen eine Bedrohung geblieben denn sie hatten auch römische Reich selbst angegriffen. Die Römer mussten in ihr eigenes Heer aufnehmen um der trotzen zu können. Die Germanen waren oft Krieger als die Römer und so wurden von ihnen abhängig. Die Germanen erlangten so Macht und oft Einfluss auf die weströmischen dies führte dazu dass sich die Germanen dem Heerführer Odoaker gegen die Regierung des Orestes erhoben. 23. August 476 setzte Odoaker den Kaiser Romulus Augustulus und verbannte ihn aus Rom. Es gibt die besagen dass Odoaker Romulus wegen seiner Schönheit geschont hat. Es ist möglich dass 508 oder 510 noch am Leben war.

Nach Absetzung des Romulus ließ Odoaker von den Germanen zum König von Italien Rex Italiae) ausrufen und setzte so dem Kaisertum ein Ende. Julius Nepos übte von aus immer noch Einfluss auf das Reich im Jahr 480 wurde er im Exil ermordet und und die Germanen hatten die alleinige Herrschaft Italien.

Das oströmische (byzantinische) Reich überdauerte die der Völkerwanderung um fast ein Jahrtausend und erst 1453 mit der Eroberung durch die osmanischen Türken .

Vorgänger:
Julius Nepos ( 474 - 475 )
Römische Kaiser
Nachfolger:
--

Auch ist der letzte Caesar Roms Hauptakteur des 'unhistorischen historischen' Dramas Romulus der Große von Friedrich Dürrenmatt .




Bücher zum Thema Romulus Augustulus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Romulus_Augustulus.html">Romulus Augustulus </a>