Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

Rotationsmatrix


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Rotationsmatrix im <math>R^2</math> für eine Rotation um den Winkel <math>\alpha</math> entgegen dem Uhrzeigersinn ist definiert als:

<math>R = \begin{pmatrix} \cos \alpha & \sin \alpha \\ \sin \alpha & \cos \end{pmatrix} </math>

<math> p' = Rp </math>

Weitere Eigenschaften von <math>R \in \mathbb{R}^{n\times

  • det R = 1 ( Determinante )
  • <math>R^T = R^{-1}</math> (R transponiert = invertiert)
  • <math>R^T R = R R^T = ( orthogonal )
  • Die Ausrichtung des Koordinatensystems ( Rechtssystem oder Linkssystem) wird beibehalten



Bücher zum Thema Rotationsmatrix

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rotationsmatrix.html">Rotationsmatrix </a>