Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Rooibos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rooibos (Aspalathus linearis) ist eine südafrikanische Hülsenfruchtart die seit Anfang der 1990er-Jahre als Teesorte für Aufgussgetränke populär geworden ist. Rooibos wächst nur den Cedar-Bergen im Südwesten der Republik Südafrika.

Oft wird der Tee auch als oder Rooibusch verkauft (der Name Rooibos stammt aus dem Afrikaans und bedeutet roter Busch ). Im Handel werden heute wie bei Tee auch zahlreiche natürlich oder künstlich aromatisierte Sorten angeboten: Rooibusch-Vanille-Tee Orangen-Rooibusch-Tee.

Rooibostee enthält im Gegensatz zu schwarzem grünem Tee kein Koffein und wenig Gerbstoffe wodurch eventuelle negative Folgen wie Dehydration Schlaflosigkeit vermieden werden. Er soll gesundheitsfördernde Wirkungen Kurioserweise wird er in seiner Heimat fast in Teebeuteln genutzt.



Bücher zum Thema Rooibos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rotbusch.html">Rooibos </a>