Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. September 2014 

Rothaargebirge


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Rothaargebirge (auch Rotlagergebirge ) ist ein schmaler dammartiger meist über m hoher Bergzug in Westfalen und Hessen und geologisch ein Teil des rechtsrheinischen Schiefergebirges .

Es zieht sich zwischen der oberen Eder und der Lenne vom Kahlen Asten (841 m) am Plateau 30 km nach Südwesten und fällt Westen steil nach Osten allmählich ab. Es die geographische Grenze zwischen Sauerland im Norden und Wittgensteiner Land und Siegerland im Süden.

Seine höchsten aus Porphyr bestehenden Gipfel sind:

  • der Langenberg (843m)
  • der Härdler (680 m)
  • der Milfen (670 m)
  • der Epschloh (691 m) und
  • der Jagdberg (674 in).

Weblinks



Bücher zum Thema Rothaargebirge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rothaargebirge.html">Rothaargebirge </a>