Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Rothenburg (Oberlausitz)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rothenburg (sorb. Rózbork) ist eine Stadt in der Oberlausitz ( Sachsen ) mit 6000 Einwohnern (inklusive der eingemeindeten auf einer Fläche von 20 x 7 Sie liegt am Fluss Neiße an der Grenze zu Polen .

Seit 1995 hat die Fachhochschule für des Freistaats Sachsen hier ihren Sitz. Es einen Verkehrslandeplatz (Görlitz/NOL) für alle Flugzeugtypen der den 60er Jahren gebaut wurde. Er wurde der NVA als Jagdflieger-Ausbildungsplatz genutzt.

Die sieben Ortsteile heißen:

  • Steinbach
  • Lodenau
  • Neusorge
  • Bremenhain
  • Dunkelhäuser
  • Geheege
  • Nieder-Neundorf
  • Uhsmannsdorf

Tourismus

Radwandern und Bootsfahren auf der Neiße

Offizielle Homepage von Rothenburg



Bücher zum Thema Rothenburg (Oberlausitz)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rothenburg_OL.html">Rothenburg (Oberlausitz) </a>