Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Rothenburg ob der Tauber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Ansbach
Fläche : 41 45 km²
Einwohner : 11.631 (30.06.2002)
Bevölkerungsdichte : 281 Einwohner/km²
Höhe : 425 m ü. NN
Postleitzahl : 91541
Vorwahl : 09861
Geografische Lage : 49° 24' n. Br.
10° 11' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : AN
Amtliche Gemeindekennzahl :
Gliederung des Stadtgebiets: 38 Stadtteile/ Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 1
91541 Rothenburg
Tel.: 09861/404-0
Website: www.rothenburg.de
E-Mail-Adresse: stadt@rothenburg.de
Politik
Bürgermeister : Herbert Hachtel ( SPD )

Rothenburg ob der Tauber ist eine Stadt in Franken Bayern. Rothenburg ist bekannt für seine erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter die ein Anziehungspunkt für Touristen ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Rothenburg ob der Tauber um 1900

Im Mittelalter war Rothenburg eine freie Reichsstadt . Im 30jährigen Krieg 1631 von Tilly eingenommen; aus diesem Anlaß findet jährlich Festspiel Der Meistertrunk statt.

Seit 1803 ist die Stadt ein Bayerns.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die original erhaltene Bausubstanz Rothenburgs alliierte Bomberangriffe weitgehend zerstört oder stark beschädigt. Nach Krieg wurden die Gebäude aber wieder aufgebaut.

Infrastruktur

Rothenburg ist stark touristisch geprägt hat hinaus aber eine Maschinenbaufabrik (AEG) und weitere Maschinenbauer.

Politik

Wirtschaft

Ansässige Unternehmen

  • ...
  • ...

Verkehr

Rothenburg o.d.T. liegt an der Autobahn A7 mit der Anschlußstelle "Rothenburg/Tauber" Bundesstraße 25 und ist Endpunkt einer Bahnlinie (R82 o.d.T.)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  

Museen

  • Kriminalmuseum

Literatur

Sonstiges

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Der Meistertrunk

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Ansbach :
Städte
Dinkelsbühl | Feuchtwangen | Heilsbronn | Herrieden | Merkendorf Leutershausen | Ornbau | Rothenburg ob der Tauber | Schillingsfürst | Wassertrüdingen | Windsbach | Wolframs-Eschenbach
Gemeinden
Adelshofen | Arberg | Aurach | | Bechhofen | Bruckberg | Buch am Wald Burgoberbach | Markt Colmberg | Dentlein am | Diebach | Dietenhofen | Markt Dombühl | Dürrwangen | | Markt Flachslanden | Gebsattel | Gerolfingen Geslau | Insingen | Langfurth | Markt Lichtenau | Mitteleschenbach | Mönchsroth | Neuendettelsau | Neusitz | Oberdachstetten | Ohrenbach Petersaurach | Röckingen | Rügland | Sachsen Ansbach | Schnelldorf | Schopfloch | Steinsfeld Triesdorf | Unterschwaningen | Markt Weidenbach | | Markt Weiltingen | Wettringen | Wieseth | Wilburgstetten | Windelsbach | Wittelshofen | Wörnitz




Bücher zum Thema Rothenburg ob der Tauber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rothenburg_ob_der_Tauber.html">Rothenburg ob der Tauber </a>