Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Routing


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Beim Routing ( amerikanische Aussprache etwa wie "Rauting" und britische Aussprache etwa wie "Ruting") einem Begriff der wird dafür gesorgt dass logisch adressierte Pakete aus dem Ursprungs-Netz heraus kommen und Richtung ihres Ziel-Netzes weitergeleitet werden. Routing ist Basis des Internet . Ohne Routing würde das Internet nicht und alle Netze wären autonom. Die Datenpakete dabei viele verschiedene Zwischen-Netzwerke auf dem Weg passieren. Routing passiert auf Layer 3 des OSI-Modells .

Hubs und Switches bewegen Daten nur im lokalen Netzwerk der Router auch Nachbar-Netzwerke kennt. Dieser Artikel Routing auf eine Hardware-unabhängige Art. Für Informationen Router selbst siehe den Router -Artikel.

Um zu wissen wohin Pakete gesendet sollen muss man die Struktur des Netzwerks In kleinen Netzwerken kann das Routing sehr sein und wird oft per Hand konfiguriert. Netzwerke können eine komplexe Topologie haben die sich möglicherweise auch noch ändert was auch das Routing zu einer Angelegenheit macht.

Da Router die besten Routen im zur Anzahl der bewegten Pakete nur sehr berechnen können merken sie sich in einer Routing-Tabelle die bestmögliche Route zu bestimmten Netzwerken die dazugehörigen Routing-Metriken.

Routing-Protokolle sorgen für den Austausch von Routing-Informationen zwischen den Netzwerken und erlauben es Routern ihre Routing-Tabellen dynamisch aufzubauen. Traditionelles IP -Routing bleibt einfach da Next-Hop-Routing benutzt wird. Der Router sendet das an denjenigen Nachbar-Router von dem er glaubt er am nächsten am Zielnetz liegt. Um weiteren Weg des Pakets braucht sich der nicht zu kümmern. Selbst wenn er falsch und das Paket nicht an den "optimalen" gesendet hat kommt das Paket trotzdem früher später am Ziel an.

Obwohl dynamisches Routing sehr komplex werden macht es das Internet sehr flexibel und das exponentielle Wachstum des Internets seit der von IP im Jahre 1983 . Wenn Teile der Backbones ausfallen (so z.B. im Sommer 2002 als der Carrier KPNQwest sein europaweites Glasfasernetz wegen Insolvenz abschalten musste) können innerhalb Sekunden Alternativrouten propagiert werden und die betroffenen weiträumig umgangen werden.

Dem Ausfall des Standardgateways das ist der erste Router vom Sender aus gesehen dynamisches Routing jedoch nicht entgegen. Hierfür wurden HSRP und VRRP entwickelt da ein Host im Normalfall Alternative zum Standardgateways hat ist dies der Router der Route.

Routing-Algorithmen benutzen zwei grundlegende Verfahrensweisen:

  • Teile der Welt mit wer deine Nachbarn : Link-State-Routing-Protokolle wie z.B. OSPF
  • Teile deinen Nachbarn mit wie die Welt : Distanzvektor-Protokolle wie z.B. das Routing Information Protocol (RIP).

Eine Routing-Metrik ist ein Wert mit dessen Hilfe Routing-Algorithmus feststellen kann ob eine Route im zu einer anderen besser ist. Metriken können wie z.B. Bandbreite Verzögerung Hop Count Pfadkosten Last MTU Verlässlichkeit und Kommunikationskosten berücksichtigen. In der werden nur die bestmöglichen Routen gehalten während oder topologische Datenbanken alle anderen Informationen beinhalten.

Abhängig davon ob der Router Teil autonomen Systems ist oder gar dessen Grenze bildet er Routing-Protokolle aus verschiedenen Klassen:

  • Ad hoc Routing-Protokolle werden in Netzwerken mit wenig oder Infrastruktur verwendet.

  • Interior Gateway Protocols ( IGP s) tauschen Routing-Informationen in einem einzelnen autonomen aus. Häufig verwendet werden:
    • IGRP / EIGRP (Interior Gateway Routing Protocol/ Enhanced IGRP)
    • OSPF (Open Shortest Path First)
    • RIP (Routing Information Protocol)
    • IS-IS (Intermediate System to Intermediate System)

  • Exterior Gateway Protocols ( EGP s) regeln das Routing zwischen verschiedenen autonomen Dazu gehören:
    • EGP (mit dem alten Exterior Gateway Protocol früher die Internet-Backbones verbunden. Es ist inzwischen
    • BGP (Border Gateway Protocol: seit 2002 in der Version BGP4)

Siehe auch:

  • Router (mit einer Liste von Herstellern)
  • NAT (Network Address Translation)

Allgemeiner bezeichnet Routing auch Navigieren in einem Netz von verbundenen Knoten. Der kürzeste Weg kann zum mit dem Algorithmus von Dijkstra gefunden werden.



Bücher zum Thema Routing

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Routing.html">Routing </a>