Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Rumänische Sprache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rumänisch (auch Dakorumänisch ) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indoeuropäischen Sprachen .

Sie wird von ca. 25 Mio. als Muttersprache gesprochen von denen der größte Teil Rumänien und Moldawien lebt.

Der Language Code ist ro bzw. ron oder rum (nach ISO 639 ).

Die moldawische Sprache die in Moldawien Amtssprache ist ist bis auf den Namen mit dem Rumänischen identisch.

Rumänisch ist offizielle Sprache auch in Vojvodina Serbien zusammen mit Serbisch Ungarisch Slowakisch Kroatisch und Ruthenisch wo sie als Muttersprache für ca. Menschen gillt.

Weitere dem Rumänischen verwandte Sprachen werden weiteren Ländern des Balkans gesprochen ( Aromunische Sprache Istrorumänische Sprache Meglenorumänische Sprache). Insgesamt hat die rumänische viele Elemente der nichtromanischen Nachbarsprachen aufgenommen. Die Sprache ist die italienische Sprache .

Die rumänische Rechtschreibung orientiert sich ähnlich stark wie die italienische an der tatsächlichen Aussprache .

Rumänisches Alphabet

Buchstabe Aussprache im Deutschen Internationale Lautschrift
a
ă unbetontes End-"e" wie in Masse
â wie Lippenstellung "i" und Vokalisierung von "ü"
ä
b
c "ts" vor e und i sonst wie
d
e
ę
f
g "dsch" vor e (wie Germani)und i (wie sonst g
h ein sanfteres "ch" als in Bach
i am Ende eines Wortes fast unhörbar sonst
î
j ähnlich wie in frz. jour
k
l
m
n
ń
o
p
r
s stimmloses "s"
ş "sch"
t
Ţ "ts" "z"
u
v
x
y
z stimmhaftes "s"
ch (vor e oder i) "k"
gh (vor e oder i) "g"

Weblinks



Bücher zum Thema Rumänische Sprache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rum%E4nische_Sprache.html">Rumänische Sprache </a>