Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. September 2019 

Russische Raumfahrtbehörde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Russische Raumfahrtbehörde (russisch: Rosaviakosmos Abk.: RAKA ) hat ihren Sitz in Moskau im sog. "Sternenstädtchen". Ihre Raumfahrtbahnhöfe befinden bei Archangelsk / Russland (soll langfristig zur Hauptbasis ausgebaut werden) in Baikonur in Kasachstan (bisherige Hauptbasis Pachtvertrag). Lange Zeit unterhielt Russische Raumfahrtbehörde die nach dem Absturz des " Skylab " einzige funktionierende Raumstation Mir die trotz Finanzierungsschwierigkeiten sogar 10 Jahre als vorgesehen in Dienst stand am Ende wegen stärkerer Pannenanfälligkeit aufgegeben werden musste. Russland sich jetzt maßgeblich an der internationalen Raumstation ISS . Bemannte Raumfahrt wird mit Sojuskapseln durchgeführt. Trotz häufiger Pannen gilt die Raumfahrt insgesamt als sehr zuverlässig da sich Unfälle bisher nur 1960 24. April 1967 und 30. Juni 1971 ereigneten.

Siehe auch: Raumfahrt

Weblinks



Bücher zum Thema Russische Raumfahrtbehörde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Russische_Raumfahrtbeh%F6rde.html">Russische Raumfahrtbehörde </a>