Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Säbel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Säbel (von ungarisch : szablya ) ist eine leichte Hieb- und Stich waffe .

Militärischer Säbel

Der militärische Säbel hat eine Klinge die auf nur einer Seite geschliffen meistens leicht gebogen ist. Säbel wurden hauptsächlich der Kavallerie verwendet. Der Handschutz besteht aus einer Glocke . Die Länge liegt meist zwischen 70 und 100 das Gewicht reicht von 700 bis 1400 Gramm.

Wegen der Krümmung der Klinge ist Säbel als Stichwaffe weniger geeignet. Der orientalische Krummsäbel ist stärker gekrümmt und daher als Stichwaffe noch

Akademischer Säbel

Der akademische Säbel ist neben Korbschläger und Glockenschläger eine der drei studentischen Fechtwaffen . Er unterscheidet sich vom Korbschläger ausschließlich in der Klinge. Die Säbelklinge schwerer gebogen und besitzt eine Blutrinne. Der Säbel ist eine Duellwaffe und wird daher nicht mehr verwendet.

Sportfechten

Der Säbel für das Sportfechten ist 105 cm lang. Er darf maximal 500 wiegen ist aber meistens erheblich leichter. Er eine gerade Klinge mit angedeuteter (stumpfer)Vorschneide. Der hat eine Glocke welche die Handfläche schützt. als beim Degen und beim Florett hat einen Bügel der die Hand gegen Hiebe Außerdem unterscheidet sich auch der Griff des von dem des Floretts und des Degens. hat keine Vertiefungen für die Finger und beliebig gehalten werden.



Bücher zum Thema Säbel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/S%E4bel.html">Säbel </a>