Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. September 2019 

Süden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Süden oder Süd ist eine Haupthimmelsrichtung die von überall auf der Erde auf den Südpol zeigt. Auch auf den anderen Planeten unseres Sonnensystems gibt es die Himmelsrichtung Süden auch dort zeigt sie auf Südpol. Er wird verwendet zur Navigation und zur Angabe von Koordinaten . Der Begriff Süd oder Süden ( Abkürzung S ) bezeichnet eine Winkelhalbierende zwischen Ost (90 Grad ) und West (270 Grad). Die Sonne befindet sich um 12:00 Uhr ( Ortszeit ) exakt im Süden . Das Adjektiv dazu ist südlich .

Die Nadeln des Kompasses sind mit ihren Spitzen in Mitteleuropa fast immer nach Norden bzw. Süden gerichtet. Die eine Spitze Magnetnadel zeigt zum magnetischen Südpol aus der nicht 100%ig mit dem geographischen Nordpol (!) übereinstimmt. Das Phänomen der Differenz zwischen geografisch Nord und Süd wird als Deklination bezeichnet. Zur genauen Bestimmung der Deklination damit zur Berechnung der Differenz benutzt man Angaben auf topographischen Karten oder aber zieht zum Magnetfeld (Isoklinen-Karten) hinzu.

Andere Haupthimmelsrichtungen sind Westen Osten und Norden .

Hinsichtlich des Südwindes ist gebräuchlich: "Es weht ein Süd." Süd ist eine eher seltene Windrichtung in großen Teilen von Westeuropa und Mitteleuropa . Nach Süden orientierte Gebäudeteile können theoretisch die maximale Sonnenenergie aufnehmen.

In der heute verbreitetsten Methode der Kartographie nach Gerhard Kremer (alias Gerardus Mercator 1512 bis 1594 ) wird der Süden am unteren Blattrand der Karten dargestellt.

Siehe auch: Orientierung Einnorden Windrose Zeit Zeitzone Sonne Ortsbestimmung



Bücher zum Thema Süden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/S%FCden.html">Süden </a>