Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Südfrankreich


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Südfrankreich ist geografisch der Teil Frankreichs der sich von einer gedachten Linie Zentralplateau der Alpen bis zur Mündung der Garonne in die Biskaya erstreckt. Im engeren Sinne wird als der französische Anteil an der Mittelmeerküste und Hinterland bezeichnet.
Südfrankreich umfasst die Regionen Aquitanien Languedoc-Roussillon Midi-Pyrénées Provence-Alpes-Côte d'Azur und Rhône-Alpes . Nach Spanien und Andorra wird Südfrankreich durch die Grenze der Pyrenäen abgegrenzt. Die wichtigsten Städte Südfrankreichs sind Marseille Nizza Avignon Grenoble Lyon Bordeaux Toulouse und Cannes .

Teilweise wird in der Region noch Okzitanisch gesprochen.

Durch Südfrankreich führt auch der Jakobsweg nach Santiago de Compostela .



Bücher zum Thema Südfrankreich

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/S%FCdfrankreich.html">Südfrankreich </a>