Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

SIMD


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
SIMD ( Single-Instruction Multiple-Data ) ist eine Architektur von Großrechnern bzw. Supercomputern . Das Klassifizierungsverfahren stammt von M J Flynn . SIMD-Computer auch bekannt als Array-Prozessoren dienen schnellen Ausführung gleichartiger Rechenoperationen auf mehrere gleichzeitig oder zur Verfügung stehende Eingangsdatenströme und werden in der digitalen Bildverarbeitung eingesetzt.

Moderne Desktop-Prozessoren besitzen SIMD-Erweiterungen d.h. spezielle die neue Befehle bereitstellen um mit einem auf ganzen Datensätzen zu operieren. Die wichtigsten finden sich bei den folgenden Links.

Siehe auch: SISD MISD MIMD MMX ISSE 3DNow! AltiVec



Bücher zum Thema SIMD

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/SIMD.html">SIMD </a>