Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

San José


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
San José ist die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates Costa Rica und hatte im Jahr 2000 345.999 Einwohner. Außerdem ist es die der gleichnamigen Provinz San José und die größte Stadt des Landes.

San José liegt im Zentrum von Rica auf 10° nördlicher Länge und 84 westlicher Breite in einer Hochebene 1.170 Meter dem Meeresspiegel. Nachdem sie noch 1950 nur 86.900 Einwohner hatte ist die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sehr schnell gewachsen.

In San José befindet sich das des interamerikanischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

Geschichte

Bis 1824 war San José ein unbedeutendes kleines In jenem Jahr entschied Costa Ricas erstes Staatsoberhaupt Juan Mora Fernández den Regierungssitz aus alten spanischen Hauptstadt Cartago zu verlegen und einer neuen Stadt einen neuen Anfang zu Es war eine Zeit von großem Optimismus der erst seit kurzem unabhängigen Zentralamerikanischen Konföderation von der Costa Rica damals eine war. Die neue Hauptstadt von Costa Rica schnell. Aufgrund ihrer Gründungszeit im späten 18. Jahrhundert hat San José wenig mit der der meisten anderen lateinamerikanischen Hauptstädte gemeinsam.

1843 wurde dort die Universität von Costa gegründet.



Bücher zum Thema San José

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/San_Jos%E9.html">San José </a>