Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Sanktion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Eine Sanktion (v. französ. sanction; aus lat. sanctio Heilung Billigung Strafandrohung; zu sancire heiligen unverbrüchlich festsetzen bei Strafe androhen) im Rahmen von sozialen Systemen die einem System oder Teilsystem auferlegte zeitlich begrenzte Wirkung die sich auf eine des Systems oder Teilsystems bezieht welche sie (indirekt) fördern oder hindern soll.

Sanktionen dienen der Organisation von sozialen Sie können allgemein positiver oder negativer Art Sie werden durch Organe der Systemgesellschaft definiert werden durch dafür vorbereitete Organe und Prozesse

Der Begriff Sanktion bezeichnet

  1. (gehoben) Billigung Zustimmung ( die Kirche wird jeglicher Art von Gewaltanwendung Sanktion verweigern )
  2. in der Rechtssprache das Sanktionieren ( das Gesetz tritt in Kraft nach Sanktion das Parlament )
  3. im Völkerrecht eine Maßnahme die zur Bestrafung oder Ausübung von Druck gegen einen bestimmten Staat das Völkerrecht verletzt hat eingesetzt werden kann. wirtschaftliche Sanktionen )
  4. in der Soziologie eine auf ein bestimmtes Verhalten eines oder einer Gruppe erfolgende Reaktion der Umwelt der dieses Verhalten belohnt oder bestraft wird.
  5. (bildungssprachlich) eine gegen jemanden gerichtete Maßnahme zur eines bestimmten Verhaltens oder zur Bestrafung ( das Unternehmen belegte die Streikenden mit Sanktionen )
  6. in der Rechtssprache der Teil oder die Klausel eines Gesetzes der die Rechtsfolgen eines Verstoßes die erfolgenden Bestrafungen festgelegt sind sowie die Rechtsfolge




Bücher zum Thema Sanktion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sanktion.html">Sanktion </a>